Read Tuscany Nudes by Petter Hegre Online

tuscany-nudes

There has never been a time in history when man has not tried to capture the female form, surely the greatest of all creations.Petter Hegre as a student at the Brooks Institute of Photography in California shot his first nudes on the beaches in Santa Barbara and was hooked He spent a year in New York as an intern with Richard Avedon, before returning to his native Norway to set up a studio His vision, like painters and sculptors through time, was to use his camera to define the indefinable as Leonardo da Vinci gave us studies of masculine perfection, his goal was to present the feminine ideal in the ultimate setting.Now based in Paris and Barcelona, Hegre travels constantly in search of new locations When he discovered the rolling hills of Tuscany, he set out to marry the subtle shades and shadows of the surroundings to twelve of the most beautiful models he could find Shot over a period of five years, in Tuscany Nudes Hegre shows than 100 photographs that pay homage to the Renaissance, the flowing contours of his exquisitely proportioned female figures against a backdrop of elegant palaces, medieval structures and the silver leafed olive groves that ornament the Tuscan landscape Hegre s nudes are completely natural, no artifice or accessories, the combination a blend of the classic and contemporary the realization of Hegre s youthful ambitions We are in these photographs at once both in the present and transported back to some mystical time and place Hegre has worked alone, without assistants, using primarily natural light and the rich ingredients of Tuscany wine, olive oil, grape His props are the monuments that emerge out of the landscape, his models like carvings from ancient marble, each with a stillness, a tranquillity that distils contemplative moments as if the camera is not present As the great Helmut Newton once said, the challenge is to show something of who that woman is In these images that challenge has been met A good proportion of the photographs in Tuscany Nudes was created at Villa Mangiacane, the 16th century stately home built for the Machiavelli family The South African owner Glynn Cohen has restored the house and gardens to their original splendor, the ancient statuary and mesmerising pools creating a feeling that in Tuscany, time is eternal, as are Petter Hegre s photographs in this memorable collection Christoph Thurlow...

Title : Tuscany Nudes
Author :
Rating :
ISBN : 3037666005
ISBN13 : 978-3037666005
Format Type : Other Book
Language : Englisch
Publisher : Edition Skylight Auflage Bilingual 30 September 2009
Number of Pages : 409 Pages
File Size : 881 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tuscany Nudes Reviews

  • itu
    2019-01-13 03:42

    The book could be even larger to serve pictures. Only pictures with a foreword. All pictures are black and white (or rather sepia) which may be an issue for someone. Like it, stylish and even the models were named.

  • Richard
    2019-01-06 03:26

    Freilich ist der Bildband in Ordnung und gut gemacht, doch im ganzen etwas zu eintönig.Ev. wird er später günstiger angeboten, dann wäre es durchaus in Ordnung.

  • shoomee
    2019-01-20 03:41

    Seit 10 Jahren versteht es der Norweger Petter Hegre, die schönsten Frauen der Welt vor die Kamera zu bekommen. Er ist bekannt aus dem Internet und durch seine bisherigen Buchveröffentlichungen - bisher alle in Farbe, alle sehenswert.Mit TUSCANY NUDES ist ihm ein absolutes Kunstwerk gelungen! Dies ist meines Wissens seine erste Schwarzweiß-Arbeit. Zwölf Frauen von wirklich ausgesuchter Schönheit sind auf über 100 Fotos zu sehen. Die Frauen verschmelzen mit ihrer Umgebung. Das sind Motive der Toskana, Skulpturen, eine wunderschöne Villa, Interieurs, aber auch die toskanische Natur, Weinberge, Olivenhaine. Jedes Bild ist eine Komposition, teilweise doppelseitig, manchmal füllt die Frau das Bild, manchmal versteckt sie sich fast hinter dem Laub der Weinberge. Jedes Bild ist überraschend, immer wieder gibt es neue Gedanken und Arrangements.Ich schätze die Arbeit von Petter Hegre sehr und kann diesen prächtigen Bildband immer wieder auf das Neue genießen!

  • Adam Werling
    2018-12-31 19:53

    Mit diesem Bildband gelingt Petter Hegre ein Meisterwerk.Die Auswahl der Models und der Szenen wirken kontextbezogen erfrischend bewusst und klar. Der beeindruckende Landsitz in der Toskana unterstreicht die Eleganz der Arrangements und bietet als zusätzliches Alleinstellungsmerkmal ein weiteres klares Argument für den Kauf dieses Bildbands. Hegre gelingt es, das Auge des Betrachters zum Verweilen und Entdecken zu verführen und ihm Mal für Mal Momente des (be-) sinnlichen Genusses zu schenken.Für Freunde der klar konzeptionierten und anspruchsvoll ausgeführten Aktfotografie unbedingt zu empfehlen.

  • Amazon-Kunde
    2019-01-04 20:31

    Da kann eigentlich nicht viel schiefgehen: Ein bekannter und erfolgreicher Aktfotograf arbeitet mit einem Dutzend Top-Models in einer Villa mitten in einer der reizvollsten Landschaften der Welt, der Toskana. Tatsächlich ist dieses Buch sehr schön geworden, nahezu perfekt - nur ist es keine Schönheit, die berührt, die beunruhigt oder gar wehtut.Wenn diese glattrasierten Fotomodelle im Pool oder auf der sonnenbeschienenen Veranda dem Betrachter ihre makellosen Körper präsentieren, bleibt nicht ein Funken Geheimnis von ihnen übrig. Man hat den Eindruck, dass Hegre ebenso gut Obst oder Möbel fotografieren könnte. Die Weinreben, Olivenbäume und Gartenskulpturen haben mehr Persönlichkeit als diese Frauen.Ab und zu findet Hegre aber auch ungewöhnliche Posen oder es blitzt ein bisschen Ironie auf. Mitunter ist sein Arrangement so überzeugend, dass einen diese kühle Vollkommenheit doch noch mitnimmt. Und wenn er seine Modelle lustvoll in die Weinkelter eintunkt, stellt der Betrachter erstaunt fest: Diese Frauen sind ja aus Fleisch und Blut.

  • Joaquin del Castello Gilbert
    2019-01-02 19:55

    This is Petter Hegre's strongest collection of imagery published in a long time; at least since his book, "LUBA" hit the shelves in 2003, and possibly since his first major publication, "My Wife" (2000). Given the strength of these two masterpieces, that's saying a lot. "Tuscany Nudes" is entirely comprised of black & white (tri-tone) photographs and there is a more elegant sense of composition and attention to scenery than in most of Hegre's previous efforts. Much of the material was shot at an amazingly opulent 16th century villa that was originally built for the Machiavelli family. The charming architecture, lovely vistas, and intoxicating sights of the Tuscany region a the key ingredient to this epic body of work - that the subjects themselves are exquisitely beautiful makes "Tuscany Nudes" all the more special.