Read Die Bourbonen: Band II: Von Ludwig XV. bis Ludwig XVI. (1715-1789/1792) by Klaus Malettke Online

die-bourbonen-band-ii-von-ludwig-xv-bis-ludwig-xvi-1715-1789-1792

Die Bourbonen, die 1589 mit Heinrich IV auf den franz sischen K nigsthron gelangten und diesen abgesehen von den Jahren 1792 bis 1814 15 bis zu ihrem Sturz 1848 innehatten, z hlen mit den Habsburgern und den Hohenzollern zu den in vieler Hinsicht herausragenden Herrscherdynastien Europas Das dreib ndige Werk bietet nicht nur die biographisch akzentuierte Geschichte der franz sischen Bourbonenk nige und der wichtigsten Mitglieder der Dynastie, sondern auch eine Analyse des Agierens dieser Monarchen auf den Feldern der Innen , Wirtschafts , Finanz , Sozial und Au enpolitik sowie ihres Wirkens in den Bereichen des h fischen und kulturellen Lebens, der Kunst, Literatur, Malerei, Musik und Architektur Insofern ist dieses Werk auch eine Geschichte Frankreichs unter den Bourbonen Im zweiten Band gelingt dem Autor eine beeindruckende Ann herung an die komplexe und schwierige Pers nlichkeit Ludwigs XV 1715 1774 Die sich bereits unter seiner Herrschaft manifestierenden Symptome der Krise von Staat und Gesellschaft werden herausgearbeitet, mit denen sich sein Nachfolger Ludwig XVI 1774 1789 92 in wachsendem Ma e konfrontiert sah und mit denen er schlie lich berfordert war Mit gro er Sachkenntnis verfolgt der Autor dessen letztlich gescheiterte Bem hungen, dem zun chst schleichenden, dann aber immer offenkundiger werdenden Verfall der Autorit t der Krone und ihrer Regierung mit nicht konsequent betriebenen Reformen entgegenzuwirken, was schlie lich zum Niedergang des K nigtums der Bourbonen im Strudel der Revolution f hrte....

Title : Die Bourbonen: Band II: Von Ludwig XV. bis Ludwig XVI. (1715-1789/1792)
Author :
Rating :
ISBN : 317020582X
ISBN13 : 978-3170205826
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Kohlhammer W., GmbH 25 September 2008
Number of Pages : 298 Seiten
File Size : 767 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Bourbonen: Band II: Von Ludwig XV. bis Ludwig XVI. (1715-1789/1792) Reviews

  • Amelrode
    2019-04-06 08:36

    Klaus Malettke dürfte einer der renommiertesten Wissenschaftler für das deutsch-französische Verhältnis sein. Er war Professor in Marburg und an der Sorbonne. Sein Forschungsschwerpunkt ist die deutsch-französische Beziehung vom 16. bis zum 18. Jahrhundert und die jeweilige Geschichte der beiden Länder in diesem Zeitraum. Es sei ihm gelungen, einer der wichtigsten wissenschaftlichen Vermittler zwischen Deutschland und Frankreich zu werden, so die Würdigung bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.Sein Werk über die Bourbonen - 3 Bände, eng bedruckte 850 Seiten - ist ein umfassendes historisch-politisch Werk über die Rolle dieser Dynastie und ihrer Herrscher in der französischen und europäischen Geschichte. Er geht dabei chronologisch vor: Band 1 befasst sich mit dem Zeitraum 1589 bis 1715(Heinrich IV., Ludwig XIII., Ludwig XIV.), Band 2 widmet sich dann mit den Königen Ludwig XV. und Ludwig XVI. und Band 3 beschäftigt sich mit den Herrscher nach der Revolution und der napoleonischen Herrschaft: Ludwig XIII, Karl X und Louis Philippe und zu dem noch die Nachfolgern der Bourbonen ( meist führetn sie den Titel Graf von Paris) bis in die heutige Zeit befasst.Professor Malettke hat dieses Buch für einen "breiten Leserkreis, also primär nicht für die engeren Fachkollegen, sondern vielmehr für die Studierenden, Lehrer und historisch interessierten Laien geschrieben". Ob dieses Konzept allerdings hier aufgegangen ist, wage ich doch zu bezweifeln. Man muss schon ziemlich viel wissen, um ihm hier folgen zu können. Einfach ist es deshalb nicht geschrieben. Man merkt einfach, dass hier ein großer Akademiker geschrieben hat. Dieser Eindruck wird durch das Druckbild und z.B. fehlende Bilder unterstützt. Auch die Könige sind zudem Herrscher und weniger Privatpersonen. Es ist zweifellos ein Werk, das es sich lohnt zu lesen, aber mal so nebenher, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit ist das vielleicht nicht der rechte Lesestoff. Ich habe über 100 Bücher über die französische Geschichte gerade in dieser Zeit und so fand ich den Blickwinkel von Professor Malettke höchst interessant und hat auch und vor allem die größeren Zusammenhänge wunderbar aufgezeigt. Aber trotzdem fand ich streckenweise schwer verdaulich. Monumental, akademisch anspruchsvoll, aber sicher nicht populär. Wenn man sich wissend darum, auf dieses Werk einlässt, dann wird es einen befriedigen, sogar sehr.