Read How to Speak Chicken: Warum Ihre Hühner tun, was sie tun, und sagen, was sie sagen by Melissa Caughey Online

how-to-speak-chicken-warum-ihre-hhner-tun-was-sie-tun-und-sagen-was-sie-sagen

How to Speak Chicken ist das richtige Buch f r alle, die schon lange wissen wollten, was ihre H hner beim Scharren und Picken gackern Es bietet einen Crash Kurs in H hnersprache f r all jene, die ihren gefiederten Freunden aufmerksam zuh ren und sie besser verstehen wollen Melissa Caughey, langj hrige H hnerhalterin, f hrt ein in den H hnerstall Knigge, erkl rt, wie H hner voneinander lernen und wie Hennen mit ihren K ken kommunizieren, auf welche Weise H hner ihre Gef hle ausdr cken und warum H hner keinesfalls dumm sind Ein erfrischender Blick auf die H hnerschar in Ihrem Garten mit spannenden und berraschenden Informationen zu den F higkeiten und zum Gef hlsleben von H hnern....

Title : How to Speak Chicken: Warum Ihre Hühner tun, was sie tun, und sagen, was sie sagen
Author :
Rating :
ISBN : 3258080445
ISBN13 : 978-3258080444
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Haupt Verlag Auflage 1 19 Februar 2018
Number of Pages : 144 Seiten
File Size : 598 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

How to Speak Chicken: Warum Ihre Hühner tun, was sie tun, und sagen, was sie sagen Reviews

  • Hotzenwälder
    2019-03-20 23:14

    Ich habe das Buch nie gelesen (bis jetzt) aber es ist schlichtweg eine Freude, meiner Frau beim lesen dieses "How to speak chicken" zuzusehen. Es ist seit Wochen abendliche Bettlektüre und das stetige grinsen im Gesicht meiner Frau führt zu den 5 Sternen hier :-)Sie liebt dieses Buch und ihre Hühner - also auch ein perfektes Geschenk für jeden der Hühner in irgendeiner Weise mag.

  • TomH
    2019-02-25 01:15

    ...nett, unterhaltsam und informativ geschrieben, man muss aufpassen, was man den Hühnern danach "erzählt" ;-)Würde ich auch wieder kaufen.

  • Amazon Kunde
    2019-02-27 00:11

    Sehr informatives und schönes Buch von jemandem, dem man die Liebe zu den Hühnern auf jeder Seite anmerkt.Für jeden, der seine Tiere nicht nur wegen den Eiern hält.

  • Carola Hofmann
    2019-02-28 02:54

    So liebevoll geschrieben.Absolut eine Bereicherung für mein Bücherregal.Es ist biographisch angehaucht. Wirklich die super Tipps zu Haltung und Pflege bekommt man nicht. Aber tolle Anregungen und Inspiration zur Beobachtung der eigenen Hühnerschar.Das Buch liest sich übrigens super.Sehr kurzweilig und tolle Fotos von hübschen Hühnern.

  • Edith Nebel
    2019-03-18 01:06

    Weil die Autorin Melissa Caughey ihren Kindern etwas über Nachhaltigkeit und Verantwortung beibringen wollte und um immer frische Eier zu haben, hat sie vor ein paar Jahren angefangen, Hühner zu halten. Dass die ganze Familie zu Fans der Hühner wird und sogar deren Sprache lernt, hätte sie damals nicht gedacht.Hühnersprache? Echt jetzt?Ja! Was die Tiere den ganzen Tag so gackern, hat tatsächlich einen Sinn.Hühner sind, entgegen landläufiger Meinung, gar nicht d u m m . Sie kommunizieren mit Körpersprache und mittels mehr als zwei Dutzend verschiedener Laute. „Je nachdem, ob es um Revier, Paarung, Stress, Gefahr, Angst oder Nisten geht, geben sie unterschiedliche Rufe von sich.“ (Seite 11) Melissa Caughey hat ihre Hühner gut beobachtet und nicht nur interessante Erkenntnisse über ihre Kommunikation gewonnen, sondern auch über ihre Intelligenz, ihr Sozialverhalten, ihre Gefühle und Problemlösungsstrategien. Und sie hat ihre Laute nachgemacht: Gefahrensignale, Glücksbezeugungen, Begrüßungen, Abendgrüße und ermunterndes Gegacker.Und wie testet man, ob das mit der Hühnersprache auch wirklich funktioniert oder ob die eigene Herde nur aufgrund von Dressur auf die Laute reagiert? Man wendet sein Wissen bei einer fremden Hühnerherde an und gackert ihr etwas vor. Wenn diese Tiere die Botschaft begreifen und entsprechend reagieren, hat man alles richtig gemacht. Die Hühner von Melissas Freundin haben sie auf Anhieb verstanden. Bingo! Hühnerflüsterer!Jetzt wär’s natürlich hilfreich, wenn wir LeserInnen die Hühnerlaute auch hören könnten. Sie beschrieben zu bekommen oder sie lautschriftlich zu lesen, ist nur die zweitbeste Lösung. So genau kann man sich gar nicht vorstellen, wie das klingt. Wahrscheinlich muss man sich wirklich mit den Vokabelseiten zu seinen Hennen setzen und versuchen, die Laute zu identifizieren und nachzuahmen. Nur mit dem Buch allein kann man sich also kaum zum Hühnerflüsterer weiterbilden. Man sollte zum Üben schon ein paar leibhaftige Hennen in Reichweite haben.Auch wenn man nicht mit den Hühnern reden will, sondern nur ein allgemeines Interesse an ihnen hat, kann man von dem Buch profitieren. Es enthält Fotos aus dem Leben des Hühnervolks, die man so nicht alle Tage sieht. Außerdem erfahren wir zum Beispiel, dass Hühner Umgangsformen haben. Es gibt einen regelrechten „Hühnerstall-Knigge“.Dass es im Hühnerstall eine Hackordnung gibt, ist bekannt. Damit wird gleich von Anfang an geklärt, wer in der Herde welchen Rang bekleidet. Dann ist das Thema durch und die Herde kann sich ihrem Hühner-Tagesgeschäft widmen, ohne ihre Energie mit fortwährenden Machtkämpfen zu verschwenden. Dem Hahn ist es übrigens vollkommen egal, welches Ranking seine Damen untereinander vereinbart haben. Er sucht sich seine Favoritinnen nach seinen eigenen Vorstellungen aus.Die Autorin präsentiert uns eine Fülle von erstaunlichen Hühnerfakten. Hühner sind zum Beispiel soziale Tiere. Sie kümmern sich umeinander, können innerhalb ihrer Gruppe beste Freundinnen haben und beginnen nervös zu suchen, wenn ein Herdenmitglied abgängig ist. Trotzdem gibt’s dort auch Mobbing, aggressives Verhalten und sonstiges schlechtes Benehmen. Das kann, muss aber nicht mit suboptimalen Haltungsbedingungen zusammenhängen.Hühner sind, wie gesagt, keine Spatzenhirne. Man kann ihnen Tricks beibringen. Sie erkennen einander als Individuen, lernen aus Erfahrung und bringen einander gegenseitig Neues bei. Sie haben sogar ein rudimentäres Verständnis von Mathematik und Geometrie, was nicht jeder Mensch von sich behaupten kann. ;-)Auch wie sie sich orientieren ist interessant. Sie leiten Informationen aus dem Sonnenstand ab und haben einen „Hühnerkompass“: Mit Hilfe von Magnetpartikeln am Schnabelansatz zwischen den Augen können sie das Magnetfeld er Erde wahrnehmen. Das ist ein Erbe der Vorfahren der Vögel, die in dichten Dschungeln lebten und sich nicht an der Sonne orientieren konnten, weil sie diese kaum je zu Gesicht bekamen. Spätestens seit „Jurassic Park“ kommt man ja an der Erkenntnis nicht vorbei, dass Hühner zu den nächsten lebenden Verwandten der Saurier gehören. Seither sieht man sie schon ein bisschen mit anderen Augen.Wie bei allen Sachbüchern spielen auch hier die Vorkenntnisse der LeserInnen eine Rolle. Die einen fühlen sich von der Vielzahl an Informationen überfordert, die anderen wissen vieles schon. Wer Hühner hält und Bücher liest, wird sich sicher so manche der Fakten schon angelesen haben. Trotzdem kann man hier vieles entdecken, das einem bisher noch unbekannt war. Und man kann sich blendend unterhalten. Zunächst natürlich mit den amüsant dargebrachten Informationen und Anekdoten – und dann, wenn man alles richtig macht, mit seinen Hühnern.

  • Susanne
    2019-03-11 00:13

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich selbst seit Jahren Hühner halte und diese auch gerne beobachte. Für mich sind Hühner Haustiere und keine Nutztiere, sie sind sehr unterhaltsam und interessant. Deswegen hat mir das Buch auch besonders gut gefallen, denn ich fand das, was ich schon seit Jahren beobachte, häufig bestätigt und habe noch zusätzliche Details erfahren. Das Buch ist meiner Meinung nach nichts für Leute, die sich noch nicht auskennen und viel über die richtige Haltung von Hühnern lernen wollen, sondern es ist eher was für Leute, die selbst schon länger Hühner haben und diese auch viel beobachten.

  • Claudia Mann
    2019-02-19 19:14

    Ich habe das Buch geschenkt bekommen und gleich in einem Rutsch gelesen. Es ist sehr nett geschrieben, mit vielen Informationen über Hühner, die man vorher vielleicht noch nicht erfahren hat (z.B. Hühner können dem Besitzer in "ihrer" Sprache einen Namen geben). Es macht viel Spaß das Buch zu lesen, weil es davon ausgeht, dass Hühner intelligente und liebevolle Wesen sind. Es entspricht inhaltlich genau meinen Erfahrungen, die ich mit meiner kleinen Hühnerschar gemacht habe und man merkt, dass die Autorin nicht nur sehr gut recherchiert hat, sondern auch mit vollem Herzen bei der Hühnerhaltung dabei ist. Ein sehr schönes Buch (auch grafisch) für alle Hühnerhalter, die sich nicht nur für Hybridhühner und Legeleistung interessieren.