Read Fachwissen Osteologie by Andreas Kurth Online

fachwissen-osteologie

Knochenerkrankungen verstehen und optimal behandeln mit Fachwissen Osteologie kommt der Leser diesem Ziel einen entscheidenden Schritt n her Denn Erkrankungen der Knochen selbst, aber auch Auswirkungen anderer Erkrankungen auf die Knochen kommen in allen Lebensabschnitten vor und sind deshalb f r den Allgemeinmediziner oder Internisten genauso relevant wie f r den Endokrinologen, den Orthop den oder den Chirurgen Herausgeber und Autoren sind weltweit renommierte Fachleute aus den Bereichen Labormedizin, Chirurgie, Rheumatologie, Pathologie, Radiologie u.v.m Das Ergebnis Ein interdisziplin res Buch, das fundiertes osteologisches Wissen vermittelt aktuelle osteologische Forschungsergebnisse schildert alle notwendigen diagnostischen Schritte beschreibt unterschiedliche Therapieans tze darstellt differenzialdiagnostische Hinweise gibt auf aktuelle Trends und Entwicklungen eingeht...

Title : Fachwissen Osteologie
Author :
Rating :
ISBN : 3437221027
ISBN13 : 978-3437221026
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Urban Fischer Verlag Elsevier GmbH 13 Februar 2018
Number of Pages : 263 Pages
File Size : 776 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Fachwissen Osteologie Reviews

  • Maik Centgraf
    2019-04-07 05:46

    Durch das interdisziplinäre Know-how des Autorenteams wird das Buch seiner Intention, die Osteologie als integrativen Bestandteil anderer Fachbereiche kennenzulernen, durchaus gerecht. Aufgrund eines gut verständlichen Schreibstils, gespickt mit Detailwissen, erkennt der Leser verknüpfend Interaktionen mit anderen Erkrankungen. Dies wird unterstützt durch gezielte Bebilderungen (es sind nicht zu viele Bilder enthalten, dafür aber aussagekräftige und in guter Qualität). Auch Flussschemata, Grafiken und Hervorgehobenes (Orientierung, „Merkkästchen“ / Lupe, Fettgedrucktes im Text) lockern den 2-Spalten-Text auf. Darüber hinaus finden sich durchweg Studienbezüge und Gedankengänge, welche die Wissenswelt der Osteologie aufzeigt. Am Ende jeden Kapitels finden sich dann zahlreiche Quell- und Literaturverweise.Was ich vermisse ist eine Art Leitfaden oder Flussschema für (allgemeine und relevante) diagnostische und therapeutische Vorgehensweisen, woran man sich im Alltag als „Nicht-Knochenspezialist“ orientieren kann. Bei den zwar schön beschriebenen kollagenen Markern des Knochenstoffwechsels bspw. fehlt mir die Relevanz. Hier habe ich im Alltag noch nie jemanden PIP, HYP, GHL, PYD, DPD, ICTP oder TX (Propetide, Proline, Lysine, Pyridinoline, Telopeptide) bestimmen sehen… Ähnliches bei Indikation zur Knochenbiopsie: Bsp. „Malabsorptionssyndrome, die klinisch und densitometrisch eine Osteoporose ergeben“ ? An solchen Stellen wäre ein Direktverweis zu Literatur, Leitlinien oder Studienlagen angebracht oder eine genauere Erklärung wer dies in welchen Fällen denn dann wirklich umsetzt. Vieles liest sich interessant, aber ich fragte mich oft, wie ich nun damit umgehen oder es einordnen soll oder was das für eine Relevanz hat.Im Vergleich zu ähnlichen Standardwerken habe ich hier keine Aspekte ausfindig machen können zu: Knochenstruktur und -Wachstum, Skelett, (Abgesehen v. Osteoporose und einem Absatz zum Sturz) Prozesse des Alterns, Therapie von / Therapiekonzepte bei Knochenschmerzen, Osteomyelitis. Vielmehr liegt der Schwerpunkt auf histologischen und biochemischen Details; diese aber fundiert. Darüber hinaus ist es teurer.