Read Frankreich und seine Außenpolitik: 1944 bis heute by Alfred Grosser Online

frankreich-und-seine-aussenpolitik-1944-bis-heute

Inhaltsbeschreibung folgt...

Title : Frankreich und seine Außenpolitik: 1944 bis heute
Author :
Rating :
ISBN : 3446140948
ISBN13 : 978-3446140943
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Carl Hanser 1 Januar 1986
Number of Pages : 107 Pages
File Size : 564 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Frankreich und seine Außenpolitik: 1944 bis heute Reviews

  • Gospieler
    2019-05-18 22:50

    Alfred Grosser ist vielen als Teilnehmer aus dem Presseclub bekannt. Ich hielt ihn bisher für einen deutschen Publizisten, tatsächlich ist er aber Franzose und schreibt über die französische Außenpolitik zwischen 1944 und 1983 aus französischer Sicht, allerdings mit einem sehr kritischen Unterton. Das Buch umspannt also die Zeit zwischen der Rückeroberung von Paris durch die Alliierten bis zum französischen Attentat auf das Greenpeace Schiff Rainbow Worrior. Ich gehöre zu der Generation, die in ihrer Schulzeit die Entstehung des deutsch-französischen Jugendwerkes erlebt hat. Ich stand in München Spalier, als Adenauer mit De Gaulle im offenen Wagen auf der Ludwigstraße durch die jubelnde Menge fuhr. Camus und Sartre waren unsere bevorzugten Schriftsteller im Gymnasium. Von Alfred Grosser lernte ich nun, dass die "deutsch-französische Freundschaft" aus Sicht der französischen Politikerkaste eher ein zweitrangiges Zweckbündnis ist. Frankreich ging es unter allen Regierungen der Nachkriegszeit immer nur darum, seine herausragende Stellung in der Welt zu demonstrieren und sich als Großmacht aufzuspielen. Die nachkoloniale Vormachtstellung im Nahen Osten sowie in Nord- und Westafrika war Frankreich immer wichtiger als das Bündnis mit Deutschland und der EU. Grosser beschreibt die schroffe Auseinandersetzung De Gaulles mit den USA als viel schärfer und den Einfluss der Kommunistischen Partei Frankreichs als viel größer als ich sie in Erinnerung habe. Das Buch ist, obwohl es vor 32 Jahren geschrieben wurde, immer noch lesenswert, insbesondere in Bezug auf Frankreichs gegenwärtige Rolle im Kampf gegen den Terror des Islamischen Staats.