Read 3 Wünsche für Mopsmann by Sebastian Meschenmoser Online

3-wnsche-fr-mopsmann

Meisterhaftes Bilderbuch von Sebastian Meschenmoser ber die kleinen Dinge, die dem Leben groe Bedeutung geben.Wer kennt das nicht An manchen Tagen geht einfach gar nichts Mopsmann hat verschlafen, die Msliflocken sind aus und es ist noch nicht einmal Kaffee im Haus Dazu regnet es und die Morgenzeitung ist vllig durchnsst Was kann man von solch einem Tag noch erwarten Schn, wenn dann eine Fee auftaucht Schade nur, dass die so gar kein Gespr fr Mopsmanns Wnsche hat ...

Title : 3 Wünsche für Mopsmann
Author :
Rating :
ISBN : 3480225047
ISBN13 : 978-3480225040
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Esslinger Verlag in der Thienemann Esslinger Verlag GmbH 7 Juli 2008
Number of Pages : 107 Pages
File Size : 996 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

3 Wünsche für Mopsmann Reviews

  • Arran
    2019-02-27 06:48

    Sebastian Meschenmoser hat meine Kinder und mich auch schon mit den Geschichten von Herrn Eichhorn begeistert. Aber die Geschichte vom Mopsmanm ist unser absolutes Lieblingsbuch. Wenn man nur den Text liest, ist man schnell durch. Aber es ist eben auch und vor allem ein Bilderbuch, über das man auch nach dem 100. anschauen ins Lachen und Erzählen kommt. Die Bildsprache ist ebenso gewaltig wie die Zeichenkunst von Meschenmoser. Meiner Meinung nach ein absolutes Muss in jeder Bibliothek!

  • HansPeter B.
    2019-03-13 08:31

    Auch für Lesemuffel, für die ein Bild mehr sagt als 1000 Worte, wurde hier eine Alltagsbeziehungssituation auf den Punkt gebracht und wie ein freundlicher Spiegel dem Leser vorgehalten. Hervoragend gezeichnetet und mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht.

  • Hettie87
    2019-03-11 03:45

    Ich sammle die Bilderbücher von Meschenmoser mittlerweile wegen ihrer tollen Illustrationen. Das ist echte Kunst! Und auch die Geschichten sind witzig und voller Herz.

  • NAME
    2019-02-24 05:39

    Superbuch bei dem sich fast jeder wiedererkennen kann. Ein kleiner Mops der sich einfach ein ruhiges Leben wünscht. Nicht nur für Mopsfans.

  • Stefan Erlemann
    2019-03-12 02:54

    Mopsmann hat verschlafen. Und es bessert seine Stimmung kaum, als er bemerkt, dass kein Müsli mehr im Schrank steht. Und als er dann feststellen muss, dass auch kein Kaffee mehr da ist, scheint dieser Tag zu den schlimmsten zu zählen, die er je erlebt hat. Bis er nach draußen geht, um die Zeitung hereinzuholen. Es regnet und sie liegt vor der Tür auf dem Boden. Klatschnass.So deprimiert war Mopsmann noch nie. Missmutig sitzt er in seinem Sessel und überlegt, warum er überhaupt aufgestanden ist. Dieser Tag ist schwarz, tiefschwarz. Da schwebt plötzlich eine bunte Fee im Zimmer, malt die Welt in den buntesten Farben, fabuliert von herrlichen Ereignissen und träumt dem völlig konsternierten Mopsmann vor, wie sein Tag aussehen kann, wenn er nur will. Denn sie bietet ihm drei Wünsche an. Drei Wünsche, die seinen Tag, ja, sein ganzes Leben verändern können. Doch was soll sich Mopsmann wünschen?Lange, allzu lange haben die Fans von Sebastian Meschenmoser auf das vierte Bilderbuch des Ausnahmekünstlers gewartet. Nach den drei wunderschönen, herrlich komischen, unvergesslichen Büchern "Fliegen lernen", "Herr Eichhorn und der erste Schnee" und "Herr Eichhorn und der Mond" nun also der seltsame Titel "3 Wünsche für Mopsmann".Leider sind die Zeichnungen nicht mehr so herrlich unkonventionell, fast skizzenhaft und verwirrend unfertig. Meschenmoser setzt nun eher auf akkurate Ausarbeitung seines Helden, eines vermenschlichten Hundes, eines Mopses. Sehr viel Wert legend auf dessen missmutigen Gesichtsausdruck, vernachlässigt er jedoch alle weiteren Details dieses Szenarios. Die Umgebung des Mopses ist ihm nur einige Striche Wert, die Fee gerät zu einem bunten Etwas, das eher abschreckt als gefällt. Auch wenn dies erwünscht ist, denn es kommt in diesem Bilderbuch auf die Reaktion des Hundes auf diese knallbunte Fee an, blättert man doch ein wenig enttäuscht durch das Buch. Außer dem Hund, der absolut genial gezeichnet und charakterisiert ist, bietet der Autor nur wenig. Auch die Pointe kommt weit weniger überraschend, als erwartet. Was der Hund aus seinen Wünschen macht, ist in letzter Konsequenz eine klare Folge seines Charakters und eben keine Überraschung - allenfalls für die Fee, mehr kann hier nicht verraten werden.Vor allem aber ist dieses Bilderbuch, im Gegensatz zu seinen drei Vorgängern, definitiv nicht für Kinder geeignet. Ihnen entgeht der subversive Witz von Meschenmoser, sie stehen entgeistert vor dem letzten Bild und verstehen nur Bahnhof. Nein, dieses Bilderbuch ist eine kleine Fingerübung des Autors für Erwachsene. Die aber sind eher enttäuscht. Das Buch ist zu kurz, zu offensichtlich und zu blutleer, um nachhaltig zu begeistern. Die Freude ist allenfalls von sehr kurzer Dauer, legt man es zur Seit und wird es nicht mehr oft hervorholen - der Inhalt ist bekannt und bietet keine weiteren Überraschungen.Konnte man zum Beispiel in "Herr Eichhorn und der erste Schnee" auch nach dem zehnten Betrachten noch Einzelheiten bewundern und erstaunt betrachten, die einem so noch nicht aufgefallen waren, ist "3 Wünsche für Mopsmann" aller Geheimnisse beraubt, wenn man es einmal gelesen hat. Und nur die begnadeten Zeichnungen des Hundes allein retten das Buch auch nicht..Stefan Erlemann

  • V. Faehnrich
    2019-03-04 01:40

    Lieber Sebastian Meschenmoser, habe gerade Ihr neues Buch entdeckt. Gratuliere, schon das vierte! Herr Mopsmann mit seiner Mimik und Körperhaltung ist Ihnen ganz toll gelungen. Einfach köstlich. Ja, und mit der Story an sich haben Sie voll den Zeitgeist getroffen. Vielleicht kommt es dank der Bankenkrise wirklich so, dass wir alle froh sein können, wenigstens ein kleines bescheidenes Frühstück, keine durchnässte Zeitung zu haben und nicht allein zu sein.Beste Wünsche und liebe Grüße,

  • leni
    2019-03-14 09:46

    Die Bilderbücher von Sebastian Meschenmoser sind einfach klasse. Die Zeichnungen sind total toll und haben eine hohe Aussagekraft. Der Text ist wie in all seinen Büchern sehr sparsam, das macht aber nichts. Es sind Bücher für Groß und Klein, die richtig Spass machen.

  • Mascha Linke
    2019-03-07 02:34

    Eine zauberhafte Geschichte. Eine skurrile Mopspersönlichkeit mit bemerkenswerter Ausdruckskraft.Eine mopsfidele Pointe - für ein charmantes Happy-End. Man sollte es besitzen, um sich immer wieder zu erheitern.