Read Das Schneekind by Nicolas Vanier Online

das-schneekind

Die Geschichte von der Erf llung eines Lebenstraums Der weltber hmte Abenteurer Nicolas Vanier zieht mit seiner Frau Diane und der kleinen Tochter Montaine f r ein Jahr in die Wildnis von Kanada und Alaska Sie bauen sich ein Blockhaus und ern hren sich wie die Menschen fr herer Zeiten vom Jagen, Fischen und Sammeln Es ist ein Leben im Einklang mit der gewaltigen Natur des hohen Nordens, voller Einfachheit, Klarheit und Poesie....

Title : Das Schneekind
Author :
Rating :
ISBN : 3492237207
ISBN13 : 978-3492237208
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Piper 1 November 2002
Number of Pages : 352 Seiten
File Size : 961 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Schneekind Reviews

  • Andreas K.
    2019-03-09 14:50

    Höchst beeindruckende Erzählung einer absolut außergewöhnlichen Unternehmung mit Kleinkind. Über das entsprechende Risiko muss sich jeder selbst Gedanken machen. Vanier beschreibt zumindest ausführlich über seine Bemühungen, das eingegange Risiko kalkulierbar zu halten. Obwohl wir als Familie nicht annähernd solch gewagte Unternehmungen in Angriff nahmen, gab es durchaus immer wieder Stimmen, ob wir nicht zu hohe Risiken eingingen ... unseren Kindern scheint es zumindest nicht geschadet zu haben.Die ehrliche Beschreibung der immer wieder widrigen Umstände scheint extrem ehrlich. Die Bemerkungen über seine Frau deuten darauf hin, dass sie das Abenteuer eher aus Liebe zum Autor als aus Eigeninitiative eingegangen ist.Schade finde ich letztendlich, dass der Schluss des Buches scheinbar die Stimmung des Autors fast zu authentisch widergibt: Ankunft = endlich Schluss, mit Reise und Erzählung gleichermaßen abrupt!

  • Astrid Illner
    2019-03-17 18:02

    Ein sehr schoen zu lesendes Buch, ueber die Reise des Autors in die Wildnis Kanadas. Es ist eine Reise in die Urspruenglichkeit ud Einfachheit, in ein Leben I'm Einklang mit der Natur voller Klarheit und Poesie."Diese Geschichte hat eine Moral: Der Fortschritt hat uns in die Irre gefuehrt. Die Menschheit sollte sich nicht mit der Schnelligkeit von Autos, der Leistungsfaehigkeit der Maschienen, der Verlaengerung der Lebensdauer beschaeftigen, sondern mit etwas viel Einfacherem, dem Glueck, -"Das ist einerseits irgendwie vollkommen richtig, persoenlich wuerde ich es vielleicht nicht ganz so schwarz weisz sehen wollen, jedoch ist es wuenschenswert, dasz sich die Werte des Lebens in Balance halten, und eine einseitige Schieflage so vermieden wird.Ich habe das Buch recht gerne gelesen, der einzige ernsthafte "Kritikpunkt" fuer mich waere, dasz so ein Unternehmen fuer ein kleines Kind, wie sein Toechterchen doch auch recht gefaehrlich sein kann, und man dies doch auch bei aller Romantik ernsthaft beruecksichtigen sollte.Ansonsten - nochmals - ist das Buch wirklich lesenswert und hat auch einige sehr schoene Fotos.

  • Rainer Niederhagen
    2019-03-07 18:04

    Ich hatte bereits mit Begeisterung das Buch von Nicolas Vanier "Mit meinen Hunden" gelesen. Im vorliegenden Buch schildert der Autor mit großer Intensität die Tour mit Frau, seiner 2-jährigen Tochter und natürlich mit seinen geliebten Schlittenhunden durch die raue Wildnis Kanadas. Nicht immer ging alles glatt, die 3 bauten sich für den kurzen Sommer mit bescheidenen Mitteln eine Blockhütte und verbrachten dort einige Monate in einsamster, wilder Natur. Die Rückreise mit dem Schlitten und den Hunden verlief aufgrund teilweise extremer Verhältnisse manchmal haarsträubend, die Verantwortung des erfahrenen Mushers für Frau und Kind war ebenfalls gewaltig, am Ende ging jedoch alles gut. Ein unbedingt lesenswertes Buch, diese Tour ist allerdings zur Nachahmung nicht für jeden zu empfehlen.Rainer Niederhagen

  • Markus
    2019-03-08 13:01

    Es ist eine faszinierende Geschichte von einem mutigen Elternhaus, das eine große Verantwortung auf sich lädt, um gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter aus der Alltagsroutine auszubrechen und ein Abenteuer der besonderen Art zu erleben. Die Strapazen, die sie dabei auf sich nehmen werden glaubhaft und sehr lebendig beschrieben. Man schwankt beim Lesen zwischen Bewunderung und Mitleid.Die Landschaftsbeschreibungen, wirken an manchen Stellen etwas übertrieben blumig. Sie wirken dadurch etwas aufgesetzt. Oft wird auch die Tier- und Pflanzenwelt sehr detailliert beschrieben. Man hat hier manchmal das Gefühl Nicolas Vaniers möchte mit seinem umfangreichen Wissen den Leser beeindrucken.

  • Teki
    2019-03-16 15:05

    Ein tolles, sehr echt geschriebenes Buch, dass einen direkt fesselt und in seinen Bann zieht. Naturliebhabern kann ich es wärmstens empfehlen.

  • Hufigroovy
    2019-03-08 17:08

    Eintauchen in seine andere Welt, sehnsüchtig auf dieses Abenteuer schauen, den Hut ziehen vor dem Mut und der Entschlossenheit dieser Familie. Und dann, am Ende des Buches zurückbleiben mit tiefen Gedanken über die eigene kleine Welt.Danke dafür!

  • BSch
    2019-02-23 12:58

    Ein sehr schönes Buch, dass man gut im Urlaub lesen kann. Man bekommt einen schönen Einblick in die Natur. zum Ende hin ist das Buch noch richtig spannend.

  • Idevane Sadefix
    2019-03-11 15:57

    Und nicht nur das, eine tolle Familie. Was Vanier mit seiner Frau und seiner Tochter geleistet hat, ist heutzutage bald uinvorstellbar. Es ist spannend geschrieben und immer wieder stößt man auf neue Abenteuer.