Read Die Welt im Rücken by Thomas Melle Online

die-welt-im-rcken

Wenn Sie bipolar sind, hat Ihr Leben keine Kontinuit t mehr Die Krankheit hat Ihre Vergangenheit zerschossen, und in noch st rkerem Ma e bedroht sie Ihre Zukunft Mit jeder manischen Episode wird Ihr Leben, wie Sie es kannten, weiter verunm glicht Die Person, die Sie zu sein und kennen glaubten, besitzt kein festes Fundament mehr Sie k nnen sich Ihrer selbst nicht mehr sicher sein Und Sie wissen nicht mehr, wer Sie waren Was sonst vielleicht als Gedanke kurz aufleuchtet, um sofort verworfen zu werden, wird im manischen Kurzschluss zur Tat Jeder Mensch birgt wohl einen Abgrund in sich, in welchen er bisweilen einen Blick gew hrt eine Manie aber ist eine ganze Tour durch diesen Abgrund, und was Sie jahrelang von sich wussten, wird innerhalb k rzester Zeit ung ltig Sie fangen nicht bei null an, nein, Sie rutschen ins Minus, und nichts mehr ist mit Ihnen auf verl ssliche Weise verbunden Thomas Melle leidet seit vielen Jahren an der manisch depressiven Erkrankung, auch bipolare St rung genannt Er erz hlt schonungslos und sprachlich brillant von seinem Umgang mit der Krankheit, von pers nlichen Dramen und langsamer Besserung und gibt so einen au ergew hnlichen Einblick in das, was in einem Erkrankten vorgeht Die fesselnde Chronik eines zerrissenen Lebens, ein autobiografisch radikales Werk von h chster literarischer Kraft Das Buch stand auf der Shortlist f r den Deutschen Buchpreis 2016 und hat Presse und Leser gleicherma en begeistert....

Title : Die Welt im Rücken
Author :
Rating :
ISBN : 3499272946
ISBN13 : 978-3499272943
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt Taschenbuch Auflage 2 20 Februar 2018
Number of Pages : 352 Seiten
File Size : 868 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Welt im Rücken Reviews

  • Amazon Kunde
    2018-12-06 08:24

    Der Autor leidet an bipolarer Sörung und schildert im Wesentlichen drei manische Krankheitsphasen über einen bestimmten Zeitraum. Das Problem ist, dass seine Manien gar keine richtigen Manien sind, sondern Psychosen, das gibt er an einer Stelle sogar zu. im Prinzip leidet er in seinen Krankheitsphasen unter einer schizoaffektiven Psychose bzw. schizoaffektiven Störung. Ich bin mir sicher, dass erdasweiß, aber schizoaffektiv hört sich noch schlechter an als bipolar (womit eh keiner was anfangen kann). Das Buch vermittelt deshalb ein falsches Bild von einer Manie.Zu Depressionen fällt dem Autor nicht sehr viel ein, ich hätte mehr erwartet.Sprachlich ist das Buch gelungen, der Autor ist ja ein richtiger Schriftsteller, der schon Preise erhielt.Ich bin selbst betroffen und hätte etwas mehr erwartet, ich hatte das Gefühl, dass ich jetzt 350 Seiten über seine Psychosen gelesen hatte, deshalb nur drei Sterne.

  • Susanne
    2018-11-30 06:18

    der Leser wird ohne Verlust der Objektivität bis auf den Boden einer kranken Seele gesaugt und entwickelt einen Anflug von Verständnis über das, was in einer gestörten Psyche vor sich geht

  • ___
    2018-11-26 01:40

    Thomas Melle schildert alle Höhen und Tiefen seines Lebens mit einer Offenheit, die den Leser mitleiden läßt. Seine Bipolarität schildert Melle realistisch und reflektiert. Melle hätte den Deutschen Buchpreis verdient!

  • karin
    2018-11-29 09:22

    Für alle, die mit bipolarer Störung zu tun hatten, ein großartiges Buch.Es gibt auch das Theaterstück dazu, welches ebenfalls sehr empfehlenswert ist.Wenn man jedoch keine Ahnung von den Auswirkungen der Krankheit hat, ist es vermutlich unverständlich.

  • Michaela Beck
    2018-12-08 01:19

    Der Autor versteht es, die eigene Krankheit anschaulich darzustellen und Verständnis für psychische Krankheiten zu erwecken. Wer an dem Thema Interesse hat, wird das Buch so schnell nicht aus der Hand legen. Für andere ist es ein Stück spannende Autobiografie eines ungewöhnlichen Menschen.

  • Tobias
    2018-11-19 08:22

    Das Buch ist für mich ein Highlight dieses Jahres, und darüber hinaus. Liest sich wie ein spannender Roman, und ist doch eine Autobiographie: sehr menschlich, ehrlich und mit umwerfender Sprache und Szenen (Erlebnissen). Tiefe Einblicke (und Miterleben soweit dies durch Lesen möglich ist) eines vielschichtigen Lebens und Leidens, der menschlichen Psyche und einer schweren Krankheit. Danke Thomas Melle!

  • Martin Roth
    2018-12-07 07:39

    ich empfehle es für alle, die entweder selbst psychisch krank sind, oder als Angehörige oder als Klinikpersonal mit psychisch kranken Menschen zutun haben.

  • Steffen Reuß
    2018-11-16 03:37

    Hallo zusammen,das Buch ist vom Setup genial. Man kommt nicht umhin, mit dem Autor zu sympathisieren. Danach wird einem bewusst, wie normal man doch sein kann :) Wirklich empfehlenswert, nicht zuletzt, um auch die Welt bipolarer Menschen zu verstehen. Man fühlt mit und verliert sich in der Welt des Protagonisten.