Read Blühender Beton by Steffen Geiger Online

blhender-beton

Eine skrupellose Maklerin treibt in Bremen ihr Unwesen F r Sie z hlt nur Erfolg und Geld.Dass sie dabei die Tr ume und die Zukunft anderer Menschen aufs Spiel setzt, spielt f r sie keine Rolle.Mehrere Bremer, aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten, werden durch ihr Vorhaben in die Handlung einbezogen und jeder von ihnen bringt seine ganz eigene Geschichte mit Und auch vor polizeilichen Ermittlungen aufgrund von Mordverdacht bleiben manche schlie lich nicht verschont Das Achimer Kreisblatt schreibt Ein Trip in die Abgr nde der Immobilienwirtschaft....

Title : Blühender Beton
Author :
Rating :
ISBN : 3741800252
ISBN13 : 978-3741800252
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : epubli GmbH Auflage 1 2 April 2016
Number of Pages : 216 Seiten
File Size : 695 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Blühender Beton Reviews

  • Hugenay
    2019-02-18 09:11

    Ich habe das Buch als "Nichtbremer" gelesen. Die Charaktere sind toll beschrieben und auch ohne dass diese Namen haben kann man sich gut in diese und Ihre jeweilige Situation hineinversetzen. Wenn ich mal in Bremen sein sollte werde ich mir mal die Örtlichkeiten anschauen. Man merkt die Liebe des Autors zu dieser Stadt. Das Thema bezahlbarer Wohnraum für Familien ist durchaus ernst und wird vom Autor gut und kritisch in die Geschichte eingebaut. Die zunächst scheinbar nicht miteinander bekannten Personen hängen am Ende doch alle irgendwie zusammen. Für mich ein tolles Buch und echt gute Unterhaltung, die aufgrund des kritischen Themas zum Nachdenken anregt.

  • bademeisterin
    2019-03-16 09:44

    Von der Inhaltsangabe her fand ich das Buch sehr interessant. Auch das über meine fast Heimat so schön geschrieben wurde.Aber beim lesen wurde es dann richtig schwer, man konnte Zusammenhänge nur schwer nachvollziehen, es waren sehr viele Personen in der Geschichte und dann fehlte auch noch eine Auflösung. Als Leser muss man hier sehr viel geschriebenes ausblenden und sich einige Zusammenhänge selber überlegen. Definitiv nicht eines der besten Bücher die ich kenne!

  • Insiderin
    2019-03-03 05:42

    Es gibt nicht viele Romane die in Bremen spielen. Umso mehr hat „Blühender Beton“ bei mir für Aufmerksamkeit gesorgt, als ich es auf Google+ in der Bremen Community entdeckt habe.Das Taschenbuch kommt in einem recht kompakten Format daher. Knapp 216 Seiten Umfang sind ja nicht das meiste, es muss ja aber auch nicht immer der dicke Wälzer mit 500 und mehr Seiten sein.Die Geschichte ist in Kapitel unterteilt die jeweils einer bestimmten Person in der Handlung gewidmet sind. So werden Kapitel für Kapitel alle Charaktere vorgestellt. Der Autor geht sehr stark auf Bremen, aber auch auf die Hintergründe der einzelnen Personen ein.Es ist an einigen Stellen nicht ganz klar, ob es nun ein Roman oder ein Krimi ist.Gelungen und witzig fand ich die vielen „zufälligen“ Begegnungen in der Geschichte, die teilweise nur bei genauem Lesen auffallen.So fährt die Verkäuferin z.B. mit ihrem Moped an dem Laden des Buchhändlers vorbei, den sie später kennenlernen wird. Oder der Handwerker, der in der gleichen Kneipe am Tresen sitzt wie der Fotograf.Ich fand das Buch jedenfalls durchweg spannend. Auch wenn manche Ausführungen des Autors etwas zu detailliert und langatmig wirken. Das Buch lässt sich gut lesen. Der Schreibstil ist einfach gehalten. Zu vielen Bremer Plätzen gibt es interessante Hintergrundinfos, die der Autor geschickt in die Geschichte eingebaut hat.Der Autor schreibt im Klappentext „Wohnungsnot, Träume, Erfolgswahn und die Liebe.“ Und das trifft es auch sehr gut.Wer nach einem einfachen Krimi sucht, der wird hier hingegen eher enttäuscht sein. Ich fand es spannend, gut gelungen und hab es leider viel zu schnell durchgelesen. Eine schöne Geschenkidee für die grauen Tage!Wer Bremen mag der wir auch darin enthaltenen Charaktere mögen, viel von Bremen wiedererkennen und sich über dieses Buch freuen!

  • Jens Drescher
    2019-02-18 03:42

    Hallo, ich fand das Buch am Anfang etwas langatmig, zum Ende sehr spannend. Es ist schon witzig, von Ecken zu lesen, die man sehr genau kennt. Zudem ist von verschiedenen Personen die Rede, also für jeden etwas dabei. Ich fand den Fotograf am besten.Alles in allem ein gutes Werk für kleines Geld. Für jeden Bremer ein MUSS!