Read Verdammt magisch: Schwule Fantasy-Romantikkomödie by Regina Mars Online

verdammt-magisch-schwule-fantasy-romantikkomdie

Norman, Magiesch ler und Hobbyschl ger, beginnt sein Studium an der Arkanen Universit t in L bago Endlich kann er der gr te Magier aller Zeiten werden Er wird knochenschmelzende Feuerst rme beschw ren, t dliche Eisregen erzeugen und zu einem absolut erstklassigen Helden werden Doch nichts l uft wie geplant Und warum muss er sich ausgerechnet ein Zimmer mit Heimfried teilen Einem sch chternen Schw chling, der sich kaum traut, seine magische Kraft anzuwenden Kann Norman sich mit ihm zusammenraufen Kann aus Verachtung Freundschaft werden oder sogar noch mehr...

Title : Verdammt magisch: Schwule Fantasy-Romantikkomödie
Author :
Rating :
ISBN : 3744851915
ISBN13 : 978-3744851916
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 1 28 Juni 2017
Number of Pages : 436 Seiten
File Size : 871 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verdammt magisch: Schwule Fantasy-Romantikkomödie Reviews

  • iris
    2018-12-10 09:12

    Am Abend hatte ich einfach die Augen nicht mehr aufhalten und weiterlesen können. Am nächsten Morgen wollte ich nur das Kapitel fertig lesen,und hätte fast meinen Termin verpaßt! Kürbisfest & Lavamonster, das neueste Buch von Regina Mars ist ein total genialer Sommerschmökerspaß!Ich habe wieder gestaunt, wie viele ungewöhnliche Ideen der Autorin eingefallen sind, egal ob es ihre neue Fantasiewelt zwischen Magie und beginnender Industrialisierung ist, oder dass nur ein Zweierteam mächtige Magie wirken kann. Die Analogie aus der Motorwelt passt als Erklärung prima dazu. Neben Norman & Heimi tummelten sich weitere Nebenakteure, die ich genauso rasch liebgewonnen habe (allen voran Gudrun,Ebbe und Eterna).Norman, der Gassenschläger und grobe Klotz verschlägt es zu den Katalysator “Weicheiern“, während der zarte,adlige Heimfried bei den arrogante Motor-Magieschülern landet, und sie zusammen in einem winzigen Dachbodenzimmer in der Schulunterkunft. Dafür, dass Norman keinen Sarkasmus kennt, ist er herrlich selbstironisch und schlagfertig. Die Liebesgeschichte der beiden ist sanft und einfühlsam-süß geschrieben, ganz im Gegensatz zu den Monsterkämpfen auf der winterlichen Stadtmauer.Ich hatte wieder richtig Spaß beim Lesen mit vielen Lachern und Schmunzlern. Auch wenn der Epilog die ganze Geschichte in die Zukunft und zu einem Abschluß katapultiert, ich muss zugeben, ich würde gerne mehr über die einst schlechtesten Magieschüler und ihre Freunde lesen!

  • Chips
    2018-12-08 01:25

    Nach nur sehr wenigen Buchseiten hatte ich die beiden Protagonisten bereits in’s Herz geschlossen. Ist ja auch kein Wunder, so liebenswert und knuddelig, wie diese beiden nun mal sind. Ihr gemeinsames Schicksal zu verfolgen, in einer so gut gelungenen Fantasywelt, die den Leser nicht hoffnungslos überfordert, da sie mit einfachen, aber allumfassenden Strichen skizziert wurde, hat mich köstlich amüsiert. Ich liebe den Humor der Autorin, der so schön schnoddrig daherkommt. Und spannend ist es auch. Und herrlich romantisch, ohne Kitscheinlagen, ohne Zuckerüberschuss. Helden mit „Hackfresse“, mit Lauch-Figur, Bösewichte, die dem Männermodel-Katalog entstiegen zu sein scheinen – Regina Mars kehrt das Gängige um und landet mit ihren großherzigen, mutigen, so herrlich menschlichen Hauptpersonen gekonnt einen Volltreffer in’s Herz des Lesers.Wunderbare Unterhaltung, die ganz und gar 5 Sterne verdient hat !Ach ja, und was die unterstellten "Freundschaftsrezensionen" betrifft - einfach nur belächelnswert.

  • MilchreisMonster
    2018-11-27 02:39

    Vielleicht liegt es am Genre "Fantasy" in Verbindung mit "Gay Romance", dass ich mich immer wieder schwer tue Bücher dieser Art zu lesen und dann enttäuscht werde... Nichtsdestotrotz: Regina Mars hat mich dennoch mit ihrem Schreibstil zum Lächeln gebracht und verdient ein Lob! Schließlich kann sie nichts dafür, dass sie mich mit diesem Buch nicht "gecatcht" hat. Dafür schafft sie dies immer wieder mit ihren nicht-Fantasy-Büchern!! ;-D

  • Kathy
    2018-11-19 01:30

    Ein bisschen haben die mich an Lindwürmer erinnert. "Plötzlich Prinzgemahl" war mein erstes Buch von Regina Mars und es hat mich voll begeistert.Aber hier geht es um Norman und Heimi.Auch diese Geschichte ist super.Absolut lesenswert!PS: ich hab das Buch regulär gekauft!Hab nur meine Rezi nicht gleich auf dem Kindle geschrieben.

  • calico
    2018-12-11 09:32

    Auch wenn es Rezensenten gibt, die denken, alle Rezensionen mit fünf Sternen wären nur aus Gefälligkeit geschrieben... so ist es nicht. Ich habe das Buch gekauft und gelesen und es hat mir wirklich sehr gut gefallen (wie übrigens alle anderen Bücher von Regina Mars bisher auch). Es ist flüssig geschrieben, hat liebenswerte Charaktere - na, auf jeden Fall entwickeln sie sich dorthin :o) - und ich musste immer wieder schmunzeln oder lachen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und glaube, das ist es, was ein gutes Buch ausmacht. Bitte noch viele weitere Romane, liebe Regina Mars ;o)

  • M. Albert
    2018-11-27 04:31

    Süße Liebesgeschichte, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Obwohl ich finde das die Autorin da eine super Geschichte etwas zu flott „verbraten“ hat. Hätte genug Potential für eine tiefere und umfangreichere Ausarbeitung gehabt. Trotzdem gibt's von mir 5 Sterne. Bin etwas verliebt in die „Hackfresse“

  • Steffi N.
    2018-11-12 05:15

    Regina Mars hat wieder ein super Buch geschrieben, was vor Witz und Verrücktheiten nur so sprüht. Die Charaktere sind einfach nur goldig! Die derben Sprüche passen super ins Buch.Ich liebe dieses Buch und kann es nur wärmstens Empfehlen!!