Read Die Verlobungen: Roman by J. Courtney Sullivan Online

die-verlobungen-roman

Delphine l sst Hals ber Kopf ihr Leben in Paris mitsamt ihrem Ehemann hinter sich, um einem Geigenvirtuosen nach Amerika zu folgen, James fragt sich jeden Tag, warum Sheila ausgerechnet ihn, den absoluten Versager, geheiratet hat, Teddy brennt mit einer Frau durch, die er in einer Hotelbar kennenlernt, und bricht damit nicht nur seiner Frau, sondern auch seiner Mutter Evelyn das Herz J Courtney Sullivan erz hlt die Geschichten von vier Paaren, die ein halbes Jahrhundert umspannen und sich am Ende zu einem meisterhaft erz hlten Gesellschaftsroman verweben....

Title : Die Verlobungen: Roman
Author :
Rating :
ISBN : 3833310146
ISBN13 : 978-3833310140
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Berlin Verlag Taschenbuch 13 Juli 2015
Number of Pages : 592 Seiten
File Size : 568 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Verlobungen: Roman Reviews

  • Micky2010
    2019-03-25 04:20

    Dieses Buch hat mich allein deshalb fasziniert, weil ich selten so leicht und amüsiert im Urlaub ein Buch gelesen habe. Alle erzählten Geschichten empfand ich spannend und interessant. Die Geschichte der Werbetexterin Frances Gerety ist zudem auch gesellschaftspolitisch äußerst unterhaltsam. Man kann sich wunderbar in diese Zeit zurück versetzen. Die Geschichte der Diamantenwerbung ist natürlich haarsträubend und Sullivan entlarvt den Brauch des Verschenkens von Diamantenringe so schonungslos als reinen Werbetrick, dass man das Speien nur mit Mühe unterdrücken kann. Leider werden dieses Buch die entsprechenden Heirats- und Hochzeitsanhänger nie lesen. Die Auflösung, d.h. das Zusammenführen der verschiedenen Geschichten ist wirklich überraschend und gelungen. Also: für den nächsten Sommerurlaub vormerken!

  • Hanne Voeltz
    2019-03-20 10:28

    Vier Geschichten über 4 Personen in verschiedenen Jahrzehnten - nicht bei allen ist sofort klar, was sie mit Diamanten zu tun haben. Die Geschichten werden unterbrochen erzählt, sodass sich erst nach und nach ergibt, wie sie zusammenhängen - dies erhöht den Reiz zum weiterhören.Ich werde mir ganz bestimmt weitere Bücher dieser Autorin kaufen.

  • Filterchen
    2019-04-19 11:43

    Schöne und interessante Geschichte/n um DEN Verlobungsklunker - typisch american way of life ... J.C. Sullivan schreibt hervorragende Bücher über die Menschen in USA.

  • pepa32
    2019-04-15 12:21

    Der Roman spielt auf verschiedenen Ebenen und macht deutlich, wie der scheinbare Wert der Diamanten als PR-Kampagne über Jahrzehnte hinweg aufgebaut und gepusht wurde und welche Auswirkungen das auf die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten hat. Nicht alle Handlungsstränge fand ich superstringend, aber trotzdem empfehle ich das Buch uneingeschränkt weiter. Gerade für diejenigen, die beruflich mit dem Bereichen Werbung, Marketing und PR zu tun haben, richtig interessant.

  • cosmopoliz
    2019-04-01 05:29

    Eine leichte Lektüre, schön geschrieben und mit einer Geschichte, die einige Überraschungen bereit hält. Ich hätte auch noch weiter gelesen. Empfehlenswert.

  • Nuigurumi
    2019-03-30 06:35

    Frances Gerety ist ledig und arbeitet erfolgreich als Webetexterin - und hat nicht die Absicht, daran etwas zu ändern. Im Jahr 1947 ist das aber nicht einfach. Befördert werden die Männer, die Frances' Ideen den Kunden vortragen, und Mitglied im Golfclub, wo bekanntermaßen die meisten Geschäfte gemacht werden und die inoffiziellen Meetings stattfinden, kann sie als alleinstehende Frau auch nicht werden. Frances ist für einen wichtigen Kunden zuständig: den Diamantenproduzenten De Beers. Beinahe nebenbei kreiert sie den zeitlosen Slogan "A diamond is forever". In dem Buch begleitet der Leser Frances durch ihre ungewöhnliche Karriere, die erst sehr spät gewürdigt wird.Gleichzeitig wird von vier Paaren erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren Geschichten zu verschiedenen Zeiten zwischen den 50er Jahren und 2012 spielen. Evelyn und Gerald haben auf ungewöhnliche Weise zueinander gefunden und können nun nicht verstehen, dass ihr Sohn seine Ehe so leichtfertig aufs Spiel setzt, als er eine andere Frau kennenlernt... James arbeitet hart, um seiner Frau und den Kindern ein gutes Leben bieten zu können, aber irgendwie klappt es nie und er will seiner Frau doch beweisen, wie sehr er sie liebt... Die Französin Delphine verliebt sich in Paris in den berühmten Geiger PJ, verlässt ihren Mann und folgt PJ nach New York... Kate lebt unverheiratet mit ihrem Freund und ihrer gemeinsamen Tochter zusammen, da sie von der Institution Ehe nichts hält, doch als in ihrem Bundesstaat die Homo-Ehe erlaubt wird, will sie ihren schwulen Cousin nicht enttäuschen und organisiert seine Hochzeit...Die Geschichten von Frances und den vier Paaren werden völlig durcheinander erzählt; über den einzelnen Kapiteln stehen keine Jahreszahlen oder Namen, man muss sich selbst bei jedem Kapitel reinfinden. Das ergibt sich aber ganz von alleine, da die Autorin dem Leser die Charaktere innerhalb kürzester Zeit nahebringt und man sofort wieder in die Geschichte des betreffenden Paares eintaucht, sobald einer der Namen erwähnt wird. Ich finde den Stil und die Erzählweise der Autorin einfach großartig. Oft weiß man lange Zeit nicht, in welchem Jahr man sich in der Erzählung gerade befindet, aber das ist auch unwichtig. Die Geschichten sind auf ihre Art genauso zeitlos wie ein Diamant und wie Frances' Slogan "A diamond is forever".Den roten Faden, der die vier Paare verbindet, erkennt man erst ganz am Schluss. Am Anfang habe ich noch versucht, ihn zu finden, aber dann habe ich mich entschlossen, einfach nur dieses lesenswerte Buch zu genießen, und am Ende wurde alles klar. Ich war nur enttäuscht, dass das Buch zu Ende war, denn obwohl es mit 600 Seiten ein dicker Wälzer ist, hätte ich ewig weiterlesen können...

  • tob12
    2019-04-13 07:34

    Ein mittelmäßiges Buch, das mich zum größten Teil gelangweilt hat. Die Idee, die Geschichten von vier Paaren zu kombinieren mit der Entstehung einer Werbekampagne, klingt interessant, ist in der Umsetzung aber sehr zäh. Auch mich hat das Zerhacken in völlig unterschiedliche Handlungsstränge gestört, die abreißen und erst hundert Seiten weiter hinten fortgesetzt werden. Mir persönlich ging es so, dass mich nur die Geschichte von Frances, der Erfinderin des Slogans "A diamond is forever" wirklich interessiert hat, und die wurde recht knapp abgehandelt. Außerdem hat mich die Schilderung der Werbebranche doch sehr an "Mad Men" erinnert, ich kann mir gut vorstellen, dass die Fernsehserie hier Pate gestanden hat. Insgesamt eine belanglose und unnötig aufgeblähte Unterhaltungslektüre.