Read Schritt für Schritt ins Leben: Ein kompaktes Selbsthilfebuch für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung und Zwischenformen by Christine Striebel Online

schritt-fr-schritt-ins-leben-ein-kompaktes-selbsthilfebuch-fr-menschen-mit-dissoziativer-identittsstrung-und-zwischenformen

Schritt f r Schritt ins Leben Ein kompaktes Selbsthilfebuch f r Menschen mit Dissoziativer Identit tsst rung und Zwischenformen von Christine Striebel, Ein hilfreiches Buch, das Unterst tzungshilfen im Alltag gibt und die Isolation durch zahlreiche Interviews mit Betroffenen durchbricht Dieses Buch reicht Betroffenen die Hand und erkl rt einf hlsam und klar die Entstehung dieser berlebensstrategie Des Weiteren beinhaltet es eine Schatztruhe voller Ideen zur Entlastung und Selbsthilfe f r den Alltag und den Umgang mit Beh rden Skill Listen, Imaginations bungen, Checklisten sowie Impulse zum St rken und Stabilisieren geben praktische Hilfe an die Hand und machen das Buch damit zu einem wertvollen Begleiter der hilft Schritt f r Schritt im eigenen Tempo seinen Heilungsweg zu gehen Bereichert wird dieses Buch zus tzlich durch die vielen Erfahrungsberichte und Anregungen Betroffener Auch f r Menschen, die noch sehr isoliert sind mit ihrer DIS, wird dieses Buch damit zu einem ganz besonderen Geschenk und hilfreichen Begleiter, denn hier erfahren sie es gibt auch noch andere wie mich, ich bin nicht alleine Ein Buch, voller Liebe geschrieben, das eine wichtige Botschaft weitergibt Gib Dir die Chance, gl cklich zu leben...

Title : Schritt für Schritt ins Leben: Ein kompaktes Selbsthilfebuch für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung und Zwischenformen
Author :
Rating :
ISBN : 9783867038591
ISBN13 : 978-3867038591
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Engelsdorfer Verlag Auflage 1., 1 November 2008
Number of Pages : 264 Seiten
File Size : 963 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Schritt für Schritt ins Leben: Ein kompaktes Selbsthilfebuch für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung und Zwischenformen Reviews

  • aN ja
    2019-05-09 06:48

    mir wurde das Buch empfohlen...um mir zu zeigen: ich bin nicht allein. beruhigt, klärt und hilft...Schritt für Schritt zurück ins Leben zu finden! danke für dieses tolle Buch

  • mia
    2019-05-19 03:54

    Klar erklärt, hilfreich für Therapie und Betroffene und auch für Freunde von Betroffenen Menschen um zu verstehen, um was es geht.

  • Stefanie Thomas
    2019-05-02 06:00

    Dieses Buch beinhaltet mehr Berichte von Betroffenen als Aufklärung über DIS. Das hat mir echt gefehlt.Sonst gibt es aber viele Selbsthilfetipps.

  • A. Waltraud
    2019-05-06 01:46

    Das Buch ist sowohl für Betroffene und deren Angehörige als auch für Therapeuten ein hervorragend geschriebenes Werk, um in die Thematik Einblick zu bekommen und Möglichkeiten zur Selbst- und Weiterhilfe zu finden. Es macht gleichermaßen betroffen wie hoffnungsvoll, aus einer häufig auswegslos scheinenden Lebenssituation "Schritt für Schritt" heraus zu finden. AW

  • Nughezh
    2019-05-25 03:00

    Dieses Buch ist aus meiner Sicht ein sehr warmherzig geschriebenes, durchaus lebenbejahendes Sammelwerk von Betroffenen. Die Autorin selbst schreibt auf eine leicht verständliche Art über jene Dinge die, gerade in der Anfangsphase des Erkennens für Menschen mit einer dissoziativen Störung so beängstigend und verwirrend sind.Ich glaube dieses Buch ist besonders für jene Menschen geeignet die sich zum ersten Mal mit dem Thema Dissoziation und Traumafolgeerkrankungen auseinandersetzen- für Betroffene wie für Freunde und Partner gleichermaßen.Schön finde ich dass eben auch die Zwischenformen ihren Platz finden, denn ich glaube als Betroffener einer nicht voll ausgeprägten DIS muss es recht schwer sein hilfreiche Informationen in Büchern zu finden. So mein Eindruck nachdem ich schon einiges an DIS-Literatur gelesen habe.Ich selbst konnte beim Lesen dieses Buches nicht allzu viel Neues für mich in Erfahrung bringen. Es ist sicher hilfreich zu sehen dass es auch anderen Menschen so ergeht, all der alltägliche Wahnsinn den das Leben als Teil eines multiplen Systems nunmal so mit sich bringt.Die Überlegung wie das Buch auf mich gewirkt hätte als ich ganz am Anfang stand.. Ja es wäre sicher hilfreich gewesen. So weh es auch tut den Berichten Betroffener zu folgen weil man selbst ja nur zu gut weiß welches Leid dahinter steckt, macht es aber dennoch Mut sich selbst nicht als "Irre" zu sehen. Da sind andere denen es ähnlich erging. Mit ähnlichen Problemen und Gedanken.

  • L
    2019-05-10 22:57

    Ich würde dieses Buch eigentlich weder kompakt noch ein Selbsthilfebuch nennen.Etwa die Hälfte besteht aus Erfahrungsberichten von Betroffenen. Das kann sehr wertvoll sein um zu merken, dass man mit seinem Erleben nicht alleine ist, ist aber in der Praxis jetzt nicht unbedingt hilfreich.Der zweite Teil hat mehr praktische Tipps zu bieten. Dabei fehlt für mich allerdings sowas wie eine theoretische Untermauerung. Mir persönlich wäre es an manchen Stellen wichtig auch zu hören "warum" um dem "wie" eine Motivation zu geben.Ich empfand den Teil zu rechtlichen Fragen am wertvollsten, da sowas nicht unbedingt zu Therapieinhalten gehört, in der Praxis aber sehr wertvoll sein kann.

  • Muriel
    2019-05-19 01:46

    Ich muss zugeben, ich habe das Buch noch nicht zu Ende gelesen und auch viele Seiten übersprungen.Dies liegt zum Einen daran, dass sehr viele Interviews durchgeführt werden. Über Seiten und Seiten erzählen Menschen von ihren Erfahrungen mit Depersonalisation / Dissoziation. Und es wird ausschließlich davon ausgegangen dass dieses Problem mit einem Trauma zu tun hat. Dies reicht von (sexuellem oder anderem physischem) Missbrauch bis hin zu anderen sehr schlimmen Traumas. Im nächsten Kapitel wird auf einmal in der Mehrzahl geschrieben und gesagt, dass man die vielen Persönlichkeiten die man im Kopf hat alle zu Wort kommen lassen soll. Die beiden Krankheiten Dissoziation - Schizophrenie werden von nun an gemeinsam behandelt, was mich sehr gestört hat, da es absolut nicht das Problem ist das ich habe.Das finde ich etwas schade.Die 3 Sterne gebe ich aber trotzdem, denn ich denke dass das Buch gerade für Menschen mit multipler Persönlichkeit, Schizophrenie, dieses Buch sehr hilfreich sein kann! Nur der Titel ist halt sehr schlecht ausgewählt worden...