Read Flucht als Kriegsgefangener aus Frankreich nach Langensalza 1919: Die Kriegsgefangenen, Karl Walter und Johann Schumacher, auf der Flucht durch ... 2 mal erwischt und endlich geglückt! by Karl Walter Online

flucht-als-kriegsgefangener-aus-frankreich-nach-langensalza-1919-die-kriegsgefangenen-karl-walter-und-johann-schumacher-auf-der-flucht-durch-2-mal-erwischt-und-endlich-geglckt

Taschenbuch, Autor Karl Walter 1892 1945 Unteroffizier der Reserve 11 201, 136 Seiten, Herausgegeben von Harald Rockstuhl auf Anregung von Ursula Veller, geb Walter aus Bad Langensalza....

Title : Flucht als Kriegsgefangener aus Frankreich nach Langensalza 1919: Die Kriegsgefangenen, Karl Walter und Johann Schumacher, auf der Flucht durch ... 2 mal erwischt und endlich geglückt!
Author :
Rating :
ISBN : 3867777497
ISBN13 : 978-3867777490
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Rockstuhl Auflage 1.Auflage 2014 30 Oktober 2014
Number of Pages : 136 Seiten
File Size : 990 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Flucht als Kriegsgefangener aus Frankreich nach Langensalza 1919: Die Kriegsgefangenen, Karl Walter und Johann Schumacher, auf der Flucht durch ... 2 mal erwischt und endlich geglückt! Reviews

  • Thueringer
    2019-01-03 22:27

    Und wieder einmal habe ich in meinem Liebslings-Regional-Verlag ein sehr interessantes Buch entdeckt ...Erzählt wird die Geschichte von 2 KriegsgefangenenJohann Schumacher undKarl WalterSie sind durch Frankreich und Belgien geflüchtet, haben 3 Versuche unternommen, bis es beim dritten Mal endlich geklappt hat.Das Buch kommt in der Erstauflage heraus und Karl Walter hat die Geschichte erzählt.Gliederung:=========VorwortUnsere Flucht 1919 aus der Gefangenschaft in Frankreich nach LangensalzaDie Zeit der Gefangenschaft - wie es dort warDer erste FluchtversuchDer zweite FluchtversuchDer dritte Fluchtversuch - endlich geglückt.Interessant ist, wie das Buch überhaupt zustande kam. Frau Veller, geborene Walter stand eines schönen Tages im Verlag Rockstuhl in Bad Langensalza (Thüringen) und legte das Manuskript ihres Onkels vor. Gerade war im besagten Verlag die Geschichte des Langensalzaer Gefangenenlagers erschienen. Karl Walter, der Bruder des Vaters Hugo Walter, war damals Unteroffizier und floh aus französischer Gefangenschaft nach Langensalza.Das Buch ist spannend und authentisch geschrieben - reich bebildert mit persönlichen Aufnahmen und gut strukturiert gegliedert.Leseprobe:========Unser Plan war nun folgender:Wir versuchten bis zur nächsten Stadt, das wäre Cambrai oder Valenciennes zu kommen. Johann versteckt sich außerhalb der Stadt irgendwo. Ich gehe in die Stadt, kaufe für jeden eine Arbeitsjacke, vielleicht auch eine Mütze und Hose für Johann, komme zum Versteck zurück und dann gehen wir an der selben Stelle bei Crespin, wo wir das erste Mal waren, über die belgisch-französische Grenze ...Das Buch hat mich mitgerissen, es ist biografische Geschichte und Weltgeschichte in einem, gibt einen Blick hinter die Kulissen und beschreibt die Besonderheiten einer Zeit, die zwar lange in der Vergangenheit liegt, dennoch aber nicht vergessen werden sollte.Absolute Empfehlung !!!