Read Jonas Kaufmann. Tenor by Thomas Voigt Online

jonas-kaufmann-tenor

Der begehrteste Tenor der Welt , the greatest tenor of today , der neue K nig der Ten re unter den Topstars der Opernwelt nimmt Jonas Kaufmann seit Jahren eine Sonderstellung ein 2010, zu seinem Bayreuther Deb t in Hans Neuenfels legend rer Lohengrin Inszenierung, erschien erstmals sein Buch Portr t, in dem er ausf hrlich ber die Licht und Schattenseiten seines Berufes sprach und das von Kritik und Fans gleicherma en gefeiert wurde In der erweiterten Neuausgabe reflektiert der S nger nun auch die letzten Jahre seiner k nstlerischen Entwicklung Nicht nur seine j ngsten Erfahrungen auf der Opernb hne und im Konzertsaal, sondern auch seine Begegnungen mit anderen gro en K nstlern, sein Verh ltnis zu Verdi und Wagner und seine Besch ftigung mit Tenor Hits der fr hen Tonfilm ra kommen hier zur Sprache....

Title : Jonas Kaufmann. Tenor
Author :
Rating :
ISBN : 9783894879389
ISBN13 : 978-3894879389
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Henschel Auflage 1 24 M rz 2015
Number of Pages : 504 Pages
File Size : 568 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Jonas Kaufmann. Tenor Reviews

  • S.
    2019-02-23 03:26

    Das Buch ist sehr schön, hat eine besonders hohe Qualität und ist inhaltilich ebenfalls interessant. Es enthält zahlreiche tolle Fotos.

  • Amazon Customer
    2019-03-13 00:37

    Ein sehr schönes Buch über einen ausserordentlichen Künstler!! Unwiderstehlich in Kombination mit den CDs von Jonas Kaufmann!! Ein Muss für jeden Musikliebhaber.

  • Rita Kramer
    2019-03-22 01:23

    Ich habe schon auf das Buch gewartet und mich gefreut, dass es endlich erscheint, weil Jonas Kaufmann einer meiner Lieblingssänger ist. Das Buch ist interessant und anregend. Es gefällt mir wirklich sehr gut. Eine gute Sache.

  • Emma Peel
    2019-03-17 01:40

    Für Kaufmann - Fans ein Muß !Man findet einiges wieder aus dem ersten Buch, aber es gibt auch viel Neues im bewährten Voigt - Stil geschrieben.

  • lohengrin
    2019-02-25 23:36

    Interessante Ergänzung/Erweiterung der ersten Auflage. Viele Aspekte eines Sängerlebens sympatisch dargestellt. Viele neue Fotos und eine ausführliche Auflistung der Partien.

  • KaFres0409
    2019-03-12 19:25

    Als ganz großer Fan von Jonas Kaufmann hatte ich bereits das erste Buch über ihn gelesen. Die Interviews sind hervorragend geführt und Jonas Kaufmann antwortet so natürlich und teilweise humorvoll, dass es eine Freude ist, dieses Buch in "einem Rutsch" durchzulesen.

  • Amazon Kunde
    2019-03-23 21:31

    Mit allem sehr zufrieden. Ein tolles Buch hatte viel Freude beim Lesen bereitetIch würde es immer weiterempfehlen einfach Klasse.

  • Nic
    2019-03-22 23:24

    Die meisten Bücher über Künstler der Oper zeichnen sich durch eine positive Überzeichnung des besprochenen Künstlers bei gleichzeitiger mehr oder weniger deutlicher Schmähung anderer Künstler aus. Zwar scheint auch dieser Autor nicht über die gebotene kritische Distanz zum besprochenen Künstler zu verfügen, ja er verfasst sogar eine vollständig marketinggerechte Geschichte, doch unterlässt er zumindest vermeintlich vergleichende Angriffe auf andere Künstler.Das ganze ist daher nicht unsympathisch und auch nicht ganz uninteressant. Das Buch liest sich recht flüssig, enthält aber auch wenige Aspekte von Belang je Seite. Das verleitet den Leser schnell zum querlesen. Da ich das Buch Urlaub mit hatte, konnte ich mir erlauben zu überprüfen, ob mir da aber etwas verloren gegangen ist. Das war es nicht.Wäre der Autor im objektiven Sinne etwas kritischer an Herrn Kaufmann und dem Kulturbetrieb herangegangen, während vielleicht noch einige lesenswerte Momente hinzu gekommen. Dennoch hätte man dieses Buch bei geschickter Schreibweise leicht auf die Hälfte reduzieren können.Wer sich für die Oper und ihre aktuellen Protagonisten interessiert, findet hier ein harmloses betont harmonisch gehaltenes einigermaßen interessant das Büchlein, welches in erster Linie geeignet ist, die Begeisterung von Fans zu vertiefen, aber dem ernsthaft Operninteressierten nicht sehr viel Neues von Belang zu bieten vermag, da jeder fachliche Tiefgang konsequent vermieden wird.