Read Stille Brüste - Das Fotobuch für die Stillzeit und danach by Kristina Seifert Online

stille-brste-das-fotobuch-fr-die-stillzeit-und-danach

Stillen macht Br ste h sslich und schlaff Hebamme Kristina Seifert findet, dass es endlich an der Zeit ist, mit diesem plumpen Vorurteil aufzur umen Deshalb bat sie rund 50 Frauen vor die Kamera, die teils ber jahrelange Stillerfahrung verf gen Doch wie haben die Br ste der M tter diese anspruchsvolle Zeit verkraftet Wie bewerten die Frauen die Zeit des wei en Goldes Und wie sieht es eigentlich mit Stillbrust, Lust und Partnerschaft aus Kristina Seifert ist Hebamme und selber Mutter von vier Kindern, die sie gestillt hat bzw immer noch stillt Mit ihrem Stillbrust Fotobuch bricht sie ein Tabu und m chte Frauen zum langen Stillen ermutigen....

Title : Stille Brüste - Das Fotobuch für die Stillzeit und danach
Author :
Rating :
ISBN : 3902647744
ISBN13 : 978-3902647740
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : edition riedenburg Auflage 1 1 April 2013
Number of Pages : 128 Seiten
File Size : 782 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Stille Brüste - Das Fotobuch für die Stillzeit und danach Reviews

  • S.Wester
    2019-03-02 01:18

    Ein tolles Buch und ein klasse Projekt zu einem enorm wichtigen Thema. Der Einblick in die Erfahrungen stillender Frauen mit dem Stillen und ihrem Körper, verbunden mit Fachwissen zum Thema Stillen aus der praktischen Arbeit einer Hebamme. Absolut spannend und wertvoll für alle Still-Mamis und solche die es mal werden wollen.

  • Zauberhorst
    2019-03-05 02:29

    Mein Mann war schockiert, belustigt und fragte viel nach als er der Buchtitel sah und wollte gleich darin blättern. Ich wollte eine Bestätigung das es wirklich allen so geht, das es nichts mit dem Stillen an sich zu tun hat, das es einfach normal ist und man lernen muss mit seinem Körper auf einer neuen Ebene umzugehen. Ein Fotoband in dem die Protagonisten sich selbst darstellen und berichten. Eine tolle Sache.

  • Annie
    2019-02-25 02:35

    Ich als überzeugte Stillmama habe schon so oft die "Mythen" mit der ruinierten Stillbrust gelesen und gehört. Von wegen ein Hängebusen kommt vom Stillen! Endlich mal ein ehrliches Buch, das uns stillenden Frauen, oder solchen, die es noch werden wollen, Mut macht und den Rücken stärkt! Dass uns Kinderkriegen nicht schöner macht, wissen wir alle, aber Stillen hin oder her, wer zum Hängebusen neigt, der bekommt ihn auch ohne jemals gestillt zu haben, basta!Danke für dieses mutige Werk, es hat mir und sicher vielen anderen Frauen auch, den Rücken gestärkt und Mut gemacht.

  • Kathrin
    2019-03-21 05:20

    Durch Erfahrungsberichte und Fotos vieler stillender Mütter zeigt dieses Buch, dass es nichts als ein Vorurteil ist, dass Stillen den Busen "ruiniert". Wenn, dann tut es die Schwangerschaft, und in welchem Ausmaß, hängt von der Qualität des Bindegewebes ab. Interessant fand ich auch, dass die Brust einige Wochen/Monate nach dem Abstillen wieder vermehrt Fettgewebe einlagern kann und sich dadurch wieder ein wenig "auffüllt".Mein Mann fand das Buch noch interessanter als ich, und ich habe es mittlerweile schon an mehrere schwangere Freundinnen verliehen. Viele haben doch ein wenig Angst davor, wie sich ihr Körper verändern wird, und da kann dieses Buch durchaus Mut machen.

  • Mandy Knötschke
    2019-03-22 22:27

    Endlich mal ein Buch was aus der Praxis für die Praxis geschrieben ist. Unverschönt und ehrlich von Menschen wie DU und ICH! Tolle Erfahrungsberichte, die ermutigen und, zumindest mich, auch zum Lachen gebracht haben. Toll fand ich das auch die Lebenspartner zu Wort kamen.Eins wird auf jeden Fall klar, eventuelle (Brust)Veränderungen waren schon vor dem Stillen da. Und am Ende waren alle einer Meinung: Stillen ist das Schönste was man sich und dem Kind "antun" kann. :-)

  • Steffi
    2019-03-13 06:21

    "Plumpes Vorurteil"?? Also bei mir wurde nach jedem Abstillen (3 Kinder) die Brust jedes Mal ein deutliches Stück schlaffer und hängender und wirkte dadurch auch weniger voluminös. Das Stillen hat das Aussehen und die Beschaffenheit meiner Brust deutlich nachhaltig verändert. Nur weil diese Dame hier 50 Frauen gefunden hat, die das Glück haben, gute Gene und ein starkes Bindegewebe zu haben, sollte man sich also als Schwangere keine zu großen Hoffnungen machen.

  • Timotheus Schmid
    2019-02-20 23:22

    Was liegt näher, als sich die Brüste von Frauen im Hinblick auf ihre Stilldauer einmal anzuschauen? Unkonventionell aber genial einfach widerlegt dieses Buch den Mythos vom Hängebusen durch Stillen. Da finden sich Brüste, denen man nie ansehen würde, dass sie zehn Jahre gestillt haben und andere, die fast gar nicht gestillt haben und aussehen, wie man es von dauerstillenden Brüsten erwarten würde. Vom Foto allein auf die Stilldauer zu schließen, stellt sich als Unmöglichkeit heraus. Eine einprägsame und unterhaltsame Lektüre gegen einen Mythos. Und obwohl so viele Brüste drin sind - mal ein Buch vor allem für Frauen! :-)

  • Andreas Mueller-mettnau
    2019-03-11 03:24

    Klar müssen viele füttern. Aber viele eben auch nicht. Stillt doch weiter. Das Kind braucht es so.Es lernt, daß sein eigenes Gefühl falsch sein muß, denn die Erwachsenen finden es ja richtig, daß es das Bedürfnis hat der Mutter ganz nah zu sein. Und Muttermilch hat viele viele andere Vorteile, auch bei älteren Babys.Bedürfniserfüllte Kinder weinen z.B. fast nie.Jetzt braucht ihr noch: "Gestillte Sehnsucht - starke Kinder".Da steht alles drin, was Baby braucht und gut tut.