Read Skandal Herzinfarkt: Die Hintergründe einer Epidemie und der Strophanthin-Streit by Dr. Peter Schmidsberger Online

skandal-herzinfarkt-die-hintergrnde-einer-epidemie-und-der-strophanthin-streit

Wer dieses Buch zu lesen beginnt, legt es nicht wieder weg, denn sein Thema geht jeden von uns an Am Beispiel eines hochaktuellen Falles, stellt der Autor dar, wie medizinischer Fortschritt aufgehalten und unterdrckt werden kann.Eine Gruppe von deutschen rzten hatte den Professoren der Schulmedizin vorgeworfen, dass Herzinfarkt Kranke Opfer einer falschen Lehre seien Daraufhin veranstaltete die Prominenz der Kardiologie einen Schauprozess.Sie sa ber die Neuerer zu Gericht wie einst die Inquisition ber die Abtrnnigen von kirchlichen Dogmen Die Analyse der Originalprotokolle offenbart, warum wissenschaftlicher Fortschritt nie kontinuierlich zustande kommt, sondern immer erst nach erbittertem Kampf Auch Fortschritte in der Heilkunde, von denen die Rettung unzhliger Menschenleben abhngt, werden erst durch Revolutionen ermglicht, oder wie werden durch den Widerstand konservativer Gelehrter um Jahrzehnte hinausgezgert.Denn auch Kapazitten sind oft nur gefangener ihrer eigenen Lehre und deshalb nicht einmal dazu bereit, die Grundlagen ihrer Theorien zu berprfen Sie lassen sich sogar dann nicht von ihren berzeugungen abbringen, wenn diese zu skandalsen Zustnden gefhrt haben Den Neuerer aber erwarten Ketzergericht und Bannfluch, ein im Schutze der akademischen Gemeinschaft verbter Strafexzess Diese Erkenntnis aus Studien der Wissenschaftsgeschichte wurde in keinem anderen Fall so anschaulich deutlich gemacht wie beim Herzinfarkt Tribunal von Heidelberg Der Streit um die Entstehung und Verhtung des Herzinfarktes ist selbst in der Geschichte der Medizin einzigartig, obwohl in diesem Bereich Neuerer noch nie sehr vornehm behandelt wurden Die Ereignisse scheinen deshalb so bedenklich, weil sie sich jederzeit auf anderen Gebieten wiederholen.Der Autor hat in seiner Analyse der dramatischen Geschehnisse eine Flle von Tatsachen zusammengetragen und allgemeinverstndlich dargestellt Er erlutert die widersprchlichen Theorien und ihr entstehen, verfolgt das Zustandekommen der gegenstzlichen Ansichten und geht auch auf die Wirksamkeit der verschiedenen Behandlungsvorschriften ein....

Title : Skandal Herzinfarkt: Die Hintergründe einer Epidemie und der Strophanthin-Streit
Author :
Rating :
ISBN : B00PL6DSUC
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Jim Humble Verlag 13 November 2014
Number of Pages : 470 Pages
File Size : 678 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Skandal Herzinfarkt: Die Hintergründe einer Epidemie und der Strophanthin-Streit Reviews

  • Slavica Reber
    2019-03-07 04:19

    Das Buch ist genial, wenn die Millionen das Wissen würden was ein paar Globuli erreichen.Jede Minute ist Wert es zu lesen.

  • boursalice
    2019-02-22 01:23

    Der Artikel in einer Zeitschrift für Alternativen in unserem "Krankheitswesen" brachte mich auf den Gedanken mir Strophantin zu besorgen. Ewige Zeiten hatte ich nicht an Strophantin gedacht, doch das Besorgen war nicht einfach.Der Haus-Arzt kennt es nicht und verschreibt deshalb nichts. Da ich in einem anderen Leben einmal bei einem renomierten Professor, der in diesem Buch erwähnt ist, gearbeitet habe, suchte ich nach Literatur und fand o.gen. Buch.Ich konnte nicht fassen, was da zu lesen ist, sorgfältig von einem Mediziner recherchiert und im Grunde unfassbar, wenn man dem Inhalt des Buches folgt. Bis heut sind Abertausende Menschen am Herzinfarkt und seinen Folgen verstorben, nur weil in den 60er und 70er Jahren Professoren nicht gewillt waren ihre selbst gemachten Studien oder die von anderen Kollegen ernst zu nehmen und evtl. selbst noch Forschungen zu erstellen. Nein, es ging hier um die Plazierung eines neuen Medikamentes, mit dem viel Geld zu verdienen möglich war und nicht um die Gesundheit des Volkes. Dieses sogen. Heidelberger Tribunal diente dem Ziel die Behandlungsergebnisse, die Dr. Kern aus Stuttgart, damals niedergelassener Arzt, dokumentiert hatte, schlecht zu reden und ihn als "Spinner" abzutun. Die eigenen Forschungsergebnisse in der Infarkttheorie hätten auf Grund der Dokumentation von Dr. Kern neu überprüft und die eigenen Ergebnisse folglich in Frage gestellt werden müssen. Liest man dieses Buch und erfasst, welche Tragweite diese damalige Entscheidung für oder gegen Strophantin für die Lehre, Ausbildung der Ärzte und die Behandlung der erkrankten Menschen hatte, dann wird klar, dass es nicht um Volkeswohl, sondern um die persönliche Eitelkeit und den eigenen Geldbeutel geht.Es bleibt zu wünschen, dass auch junge Ärzte "wach" werden und sich für Mittel wie Strophantin interessieren, denn es ist pflanzlich, ohne Nebenwirkungen und war früher, genau wie Natron, in jeder Hausapotheke zu finden.Und aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass es zum Glück doch frei käuflich ist, obwohl viel dafür getan wurde den Erwerb zu erschweren. Diese Buch ist im Grunde ein "MUSS" für jeden Arzt und in Heilberufen tätigen Menschen, genau so wie für Politiker, die unser "Gesundheitswesen" verwalten! Bleibt zu wünschen, dass dieses Buch und neue Forschungsergebnisse, die zur Zeit in den USA laufen, vielen Menschen zugänglich gemacht werden.