Read Nur einen Horizont entfernt by Lori Nelson Spielman Online

nur-einen-horizont-entfernt

Mit zittrigen Fingern ffnet die TV Moderatorin Hannah Farr einen Brief Der Absender ist eine ehemalige Mitsch lerin, von der sie jahrelang gemobbt wurde und die nun um Vergebung bittet Dem Brief beigelegt sind zwei kleine, runde Steine Einen Stein soll sie als Zeichen der Vergebung zur cksenden Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten m chte Hannah wei , wer das sein k nnte Ihre Mutter Aber soll sie wirklich zur ck zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, dessen Leben sie f r immer ver ndert hat...

Title : Nur einen Horizont entfernt
Author :
Rating :
ISBN : B00X5ORTSE
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Argon Verlag
Number of Pages : 273 Pages
File Size : 881 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Nur einen Horizont entfernt Reviews

  • The Booklettes
    2019-01-21 02:23

    Wer kann schon einfach vergeben oder verzeihen? Jeder hat da wohl so seine Probleme in der Vergangenheit gehabt. So auch Hannah, die mittlerweile erfolgreich in der Medienbranche arbeitet, aber plötzlich an ihre Schulzeit denken muss. Grund ist der Brief einer Bekannten aus der Vergangenheit, die sie damals mobbte, und jetzt mit einem Buch in den Bestsellerlisten ganz oben steht. Ausgerechnet um`s Verzeihen geht es darin! Hannah bekommt im besagten Brief zwei Steine mitgeschickt- einen soll sie ihr zurückschicken, wenn sie ihr vergeben hat, und den zweiten soll sie jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bittet.Das ist gar nicht so einfach, denn obwohl Hannahs Leben perfekt erscheint, inklusive Traum- Lebensgefährte in guter beruflicher Position, gibt es so einige dunkle Flecken in ihrer Vergangenheit, die Hannah lieber vergessen will. Diese Steine bringen alles ins Wanken, was bisher als Hannahs stabiles Leben gilt.Auch wenn das Buch nicht den Literaturnobelpreis bekommen wird, trifft es den Nerv der Leser, besonders Frauen im ähnlichen Alter wie Hauptfigur Hannah, die eigentlich langsam "ankommen" sollten im Leben, finden sich gut im emotionalen Schlamassel wieder, und bekommen Mut zugesprochen, dass selbst, wenn alles einzustürzen droht, irgendwann wieder alles gut werden kann.

  • worldofbooksanddreams
    2019-01-15 02:42

    Auf den Inhalt des Buches möchte ich nur kurz eingeben. Es geht um Hannah, TV-Moderatorin, die von einer ehemaligen Klassenkameradin 2 Steine erhält, mit diesen Steinen wird um Vergebung gebeten, sollte sie ihrer ehemaligen Klassenkameradin verzeihen, dann soll sie einen Stein zurücksenden, den zweiten Stein soll sie einer Person zuschicken, die sie selber um Vergebung bitten möchte. Dabei kommt Hannah eine Person in den Sinn, die sie dringend um Verzeihung bitten sollte, zu der sie jedoch keinen Kontakt mehr hatte und das seit 20 Jahren, ihre eigene Mutter. Wird Hannah über ihren Schatten springen und "den Stein ins Rollen bringen"?Als erstes muss ich das Cover erwähnen, dass mir sofort ins Auge fiel, durch die Farbgebung macht es natürlich aufmerksam und durch die Gestaltung erinnert es durchaus an den ersten Roman von Lori Nelson Spielman.Ich muss sagen, dass mir das erste Buch aus der Feder von Lori Nelson Spielman sehr gut gefallen hat, und dementsprechend habe ich mich mit hoher Erwartungshaltung ans Lesen begeben. Auch dieses Buch war an für sich sehr nett, allerdings auch sehr klischeehaft und leider zu vorhersehbar. Eine eher seichte Lektüre für einen faulen Nachmittag auf dem Sofa. Der Schreibstil der Autorin ist durchaus angenehm und flüssig zu lesen, die Sprachwahl ist eingängig und unterhaltsam.Hannah als Protagonistin ist mir zuerst so gar nicht sympathisch, naiv und einfach von vorne bis hinten klischheehaft dargestellt, hat es eine zeitlang gedauert, bis ich etwas wärmer mit ihr wurde. Als TV-Liebling mit dem Bürgermeister an ihrer Seite, mit Dingen in der Vergangenheit, auf die sie nicht stolz ist. Hm, na gut, es dauert auch ein wenig, bis Hannah in Schwung kommt, aber dann wird die Geschichte auf jeden Fall spannender. Aber es dauert halt einfach zu lange, bis Hannah wirklich an allem wächst, was ihr so widerfährt. Als besonderen Charakter möchte ich hier Hannahs Freundin Dorothy erwähnen, die ich gleich von Anfang an sehr spannend fand und die, auch dank großer Lebenserfahrungen, viele interessante Ansichten hat. Ansonsten bleiben auch hier die Nebendarsteller sehr vorhersehbar und bieten alle so gar keine Überraschungen.Die Grundidee mit den Versöhnungssteinen hat mir gut gefallen, auch wenn man während des Lesens schon ab und an grübelt, ob manches nicht besser unausgesprochen geblieben wäre. Es hat auch einen guten moralischen Ansatz, sprich verzeihen können und auch um Verzeihung bitten, aber irgendwie fehlte mir ein kleines bisschen mehr Tiefgang im Buch, auch meine Probleme mit der Protagonistin, mit der ich einfach nicht warm wurde, führte dazu, dass das Buch einfach nur nett blieb. Das Buch bietet für einen verregneten Samstag Nachmittag auf dem Sofa durchaus gute Unterhaltung, aber bleibt eher gewöhnlich. Trotzdem gibt es lieb gemeint 3,5 Sterne.

  • GEMS
    2019-01-20 21:44

    Ich bin eigentlich ein Thriller-Leser, aber so ab und zu brauche ich eine Pause von den blutigen Büchern. Dies ist mein zweiter Roman von Lori Nelson Spielman und auch dieser hat mir gut gefallen. Sehr auffällig bei ihr sind überwiegend kurze, teilweise abgehackte Sätze, aber nach ein paar Seiten ist das ok.Der Roman enthält alles, was man für eine leichte Lektüre benötigt. Spannung, ein wenig rätselhaftes und Romantik.Mir hat er gefallen und die Stunden im Urlaub ein wenig versüßt.

  • elafisch
    2019-01-08 21:24

    In "Nur einen Horizont entfernt" von Lori Nelson Spielman geht es um das Thema Versöhnung.Hannah, Moderatorin der "Hannah Farr Show" im Morgenprogramm eines Lokalsenders, erhält von einer alten Klassenkameradin Versöhnungssteine und einen Entschuldigungsbrief. Diese Klassenkameradin, Fiona Knowles, hat mit ihrem Buch über diese Versöhnungssteine einen richtigen Hype ausgelöst. Doch Hannah ist nicht bereit einfach so zu vergeben, erst als es ihr bei ihrer Karriere hilfreich sein könnte beginnt sie sich intensiver mit dem Thema Versöhnung zu beschäftigen. Und da gibt es einige dunkle Begebenheiten in ihrer Vergangenheit, die der Aussöhnung bedürfen...Die Grundidee dieses Buches, sich mit dem Thema Versöhnung zu beschäftigen gefällt mir, auch dass es nicht platt und einseitig behandelt wird finde ich gut. Es wurde durchaus darauf hingewiesen, dass manchmal ein Brief und zwei Steinchen nicht ausreichen um sich zu entschuldigen. Das ist ein wichtiger Aspekt wie ich finde!Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen und fesselnd, so dass man das Buch in kürzester Zeit lesen kann. Doch war mir das Buch in vielen Punkten zu vorhersehbar, auch wenn es ein paar wenige Überraschungen gab, war der Verlauf des Buches nach wenigen Seiten klar. Und sehr klischeehaft war es noch dazu.Das in einem (für mich entscheidenden) Punkt offene Ende hat mich leider sehr unbefriedigt zurückgelassen und mir so auch die Gute-Laune-Stimmung am Ende des Buches genommen.Mein Fazit ist somit, wer einen leichten Roman für den Sommerurlaub sucht und ein wenig über das Thema Versöhnung nachdenken möchte, findet in diesem Buch eine leichte Lektüre, wer allerdings auch etwas Spannung oder zumindest Überraschung sucht liegt hier falsch.