Read Ach los, scheiß der Hund drauf!: Das Leben des Stern-Kriegsreporters Randy Braumann by Peter Chemnitz Online

ach-los-scheiss-der-hund-drauf-das-leben-des-stern-kriegsreporters-randy-braumann

Die Erinnerungen des Kriegsreporters Randolph Braumann Jahrgang 1934 , aufgeschrieben von Diplom Journalist Peter Chemnitz Erst dadurch, dass der Jngere von beiden, Chemnitz, zuhrt und notiert, bekommt die Irrfahrt durch die sinnlosen Kriege, Leidensgeschichten und Politik Gags des 20 und gerade begonnenen 21 Jahrhunderts einen Sinn Braumann war ein Haudegen Ach los, schei der Hund drauf , hie der Spruch, mit dem er und sein alter Freund, stern Fotograf Gerd Heidemann, sich in brenzligen Situationen Mut machten Statt auf Pressekonferenzen der Generalitt trieb Braumann sich bei den kmpfenden Truppen herum In Kambodscha rettete ihm die Angst eines Kollegen das Leben, in Jordanien erklrte die deutsche Botschaft ihn bereits fr tot Zehn Jahre lang war er fr den stern als Kriegsreporter in Afrika, Vietnam und im Nahen Osten mit den namhaftesten Fotografen unterwegs Er lernte Diktatoren wie Idi Amin, Mobutu Sese Seko, Saddam Hussein, Muammar el Gaddafi, Kaiser Haile Selassie, Papa Doc sowie den Terroristenfhrer Georges Habash kennen und fand sie sympathisch In seinem Buch finden sich Geschichten darber, wie Journalisten selbst ein wenig am Rdchen der Weltgeschichte drehen Braumann erzhlt von lebenslangen Feindschaften und wie sie entstanden sind Wenn es um Storys ging, gab es keine Kollegialitt Er erzhlt von falschen Fotos, verlogenen berschriften und ihren fatalen Folgen Vor allem aber lsst er einen Journalismus lebendig werden, wie er heute fast ausgestorben ist....

Title : Ach los, scheiß der Hund drauf!: Das Leben des Stern-Kriegsreporters Randy Braumann
Author :
Rating :
ISBN : B01A16QR72
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Weltbuch Verlag 1 M rz 2014
Number of Pages : 474 Pages
File Size : 599 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ach los, scheiß der Hund drauf!: Das Leben des Stern-Kriegsreporters Randy Braumann Reviews

  • Hape
    2019-02-28 16:12

    Interessante Schilderung eines bewegten Reporterlebens - den Begriff Journalistenleben verkneife ich mir in diesem Zusammenhang lieber. Randy Braumann war wohl zeit seines Berufslebens mehr Handelnder als Beobachter, auch wenn er das in manchen Passagen des Buches anders darstellt. Der legendäre Hajo Friedrichs hat gesagt: Ein Journalist sollte sich nicht mit einer Sache gemein machen, auch nicht einer guten. Randy Braumenn hat diesen Grundsatz wohl konsequent in den Wind geschlagen. Und: Die Diktatoren Idi Amin und Saddam Hussein als symphatische Kerle darzustellen - da muss man schon über einige historische Fakten konsequent hinwegsehen. In einigen Passagen geriet das Buch zu einer Abrechnung mit Braumanns ehemaligem Chef Henri Nannen - ob verdientermaßen oder nicht, sei dahingestellt.Dennoch ist das Buch gut geschrieben und flüssig zu lesen - als subjektive Darstellung eines Reporters. An der Objektivität sind hier und da Zweifel angebracht.

  • Christoph Dietrich
    2019-03-21 15:52

    Wow. War ich der einzige der das Buch gelesen hat. Dabei währe das nicht zu verstehen. Habe schon lange nicht mehr eine derartige biografische Darstellung lesen dürfen. Randy beschreibt im Grunde nicht nur seine eigene Geschichte (übrigens ungeschönt), sondern einen Teil Weltgeschichte. Das Ganze liest sich kurzweilig und es gab für mich eine Menge zu unterstreichen. Ab und an, habe ich mich ablenken lassen und nach dem einen oder anderen Ereignis oder einer Person zu recherchieren. Die Beschreibung eines Konflikts irgendwo auf der Welt aus der Feder eines Augenzeugen animiert durchaus mehr zu erfahren. Und nicht selten hatte er Gelegenheit mit den Köpfen der Gruppen oder Krisen zu sprechen.Lange Rede kurzer Sinn: Wenn Ihr eine gute Story und jüngere Geschichte mögt oder Euch nicht vollkommen egal ist dann lest genau dieses Buch.